Rally

Dakar: Die Etappe 8 wurde zu Ehren von Paulo Gonçalves abgesagt

Concalves

Nach dem gestrigen Unfall, bei dem der Motorradfahrer Paulo Gonçalves ums Leben kam, wurde die heutige Etappe, die achte der Rallye Dakar 2020, in der Kategorie Motorrad aus Respekt vor der Trauer von Familie und Freunden im Biwak abgesagt.
Ein Unfall auf der Strecke bei Kilometer 276 auf der siebten Etappe der Rallye Dakar 2020 hat dem Portugiesen Paulo Gonçalves (2.5.1979) das Leben gekostet.
Paulo Gonçalves war von Mitte 2013 bis Mitte 2019 Fahrer bei Honda HRC, Monster Energy Honda Team. Während dieser sechs Saison gewann der temperamentvolle Portugiese nicht nur die Herzen des gesamten Teams, sondern auch die aller Begleiter im Biwak.
Paulo gewann mit Honda drei Etappen der Rallye Dakar und belegte bei der Ausgabe 2015 den zweiten Platz. Zuvor hatte Paulo nach verschiedenen Siegen in der Weltmeisterschaft 2013 mit einem epischen Triumph in Marokko den Titel des FIM-Marathon-Rallye-Weltmeisters errungen. Im Jahr 2014 holte er den zweiten Platz und wurde Dritter bei der Weltmeisterschaft 2015 und 2017.
Das Monster Energy Honda Team und damit die gesamte Honda-Familie bedanken sich bei allen für ihre Unterstützungsbotschaften und für die gezeigte Zuneigung. Wir möchten der Familie des Fahrers unser tiefstes Beileid aussprechen.

Foto: HRC Honda

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X