Veranstaltungen

Die Starter des RedBull Sea to Sky sind bereit ( Startliste )

S2S14_2
Harte Arbeit für die Organisatoren beim Rekordteilnehmerfeld von 206 Fahrern

Mit einen Starterfeld von 206 Fahrern beginnt Morgen die 5. Auflage des RedBull Sea to Sky. Das Line Up des Fahrerfeld überzeugt nicht nur in der Masse des Teilnehmerfeldes sondern vor allem auch in der Leistungsdichte derer Fahrer die um den Sieg fahren können.

Vorjahressieger Jonny Walker, er ist auch der bestimmende Fahrer der diesjährigen Hard Enduro Saison, trifft erneut auf Graham Jarvis, Alfredo Gomez, Wade Young, Andreas Lettenbichler und Neueinsteiger aus Amerika Tayler Roberts.

S2S14_3
Roberts versucht sich als Ein zigster auch mit einen XC Modell aus dem Hause KTM. Man wird sehen wie die Umlenkung auf den vielen Steinen beim Mountain Race arbeitet.

Morgen im Beach Race dürfte der junge US Boy sicherlich seine Vorteile haben.

Das Training zum Beach Race beginnt Morgen 9.30 Uhr Ortszeit. Direkt danach folgen 2 Qualirunden wo sich die Fahrer für das erstmals dreigeteilte Beach Race am Nachmittag qualifizieren können.
Jeweils 50 Fahrer werden gegeneinander am nachmittag antreten. Den Anfang machen die Qualiplätze 100-150, danach folgen die Plätze 50-100 und den Abschluss bilden die Top 50 aus den Qualirunden.
Das Beach Race wird dabei etwas schwieriger werden zum Vorjahr. RedBull Romaniacs Prolog Designer Andy hat diesmal mitgearbeitet und so wird es auch einige schwierigere Hindernisse geben.

Das Beach Race wartet auf die Fahrer
Das Beach Race wartet auf die Fahrer

Die Startliste des Rennen ist hier zu finden. In dieser befinden sich erneut sehr viele Deutsche Piloten. Erstmals am Start stehen Edward Hübner und Otto Freund. Auch Marcel Teucher nimmt nun bereits zum dritten mal am „Most Enjoyable Hard Enduro Race“ teil.

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X