Startseite » Enduro GP: Portugal springt für Zschopau ein!
Enduro International

Enduro GP: Portugal springt für Zschopau ein!

enduro gp

Nach der Absage des deutschen EnduroGP-Laufs in Zschopau haben die FIM und der Portugiesische Verband bekanntgegeben, dass der vorletzte Lauf des Jahres 2021, vom 8. bis 10. Oktober nach Santiago do Cacem (Portugal) geht.

Portugal hat bereits die Saison 2021 der Enduro-Weltmeisterschaft eröffnet und wird nun auch die fünfte Runde als Ersatz für den zuvor abgesagten Deutschland-GP ausrichten – abgesagt wegen anhaltender Beschränkungen im Land.

Der Portugiesische Verband (FMP) und der organisierende Club Motorsport Santo André werden die Veranstaltung in Santiago do Cacem südlich von Lissabon ausrichten. Nahe der Atlantikküste liegt Santiago do Cacem weiter südlich, als wir es gewohnt sind, portugiesische internationale Rennen zu sehen, obwohl es nicht ganz so weit unten liegt wie die ISDE im Jahr 2019.

Wie bereits beim Deutschland GP werden auch in dieser Runde EnduroGP-Weltmeisterschafts- und Enduro-Weltcup-Klassen angeboten. Die Frauenklasse wird dann nur eine Woche später vom 15. bis 17. Oktober in Langeac, Frankreich, wieder an der Party für die Endrunde 2021 teilnehmen.

Quelle: Enduro GP

Ähnliche Beiträge

Enduro GP / Video: Steve Holcombe gewinnt FIM Borilli Enduro WM-Lauf in Italien

Marko Barthel

ENDURO GP: Holcombe (Beta) gewinnt beide Tage in Frankreich

Marko Barthel

Enduro GP: 2020 Kalender Update

Marko Barthel
X