Startseite » ERZBERGRODEO XIX: Wirtschaftsfaktor für das ganze Land!
Veranstaltungen

ERZBERGRODEO XIX: Wirtschaftsfaktor für das ganze Land!

Foto: Gepa
Foto: Gepa

Neben sportlich herausragenden Leistungen setzt das weltweit renommierteste
Xtreme Enduro auch wirtschaftlich ein lautes Statement für die Bedeutung des
Offroadsports im In- und Ausland.

In seiner bereits 19ten Auflage könnte das Erzbergrodeo 2013 auch wirtschaftlich
alle bisherigen Rekorde brechen. Nachdem die 1.500 Startplätze für das weltweit
einzigartige Motorrad-Offroadevent in nur knapp einer Stunde vergeben waren, läuft
auch der Kartenvorverkauf mehr als vielversprechend. Die organisatorischen Vorbe-
reitungen für das 4-tägige Dirt Bike Festival am Steirischen Erzberg vom 30. Mai
bis 2. Juni 2013 laufen seit Monaten auf Hochtouren.

„Wir rüsten uns für den erwartungsgemäß mächtigen Ansturm und arbeiten mit
Hochdruck an der Optimierung der Infrastruktur am Berg. Schließlich gilt es, eine
komplette Kleinstadt für vier Tage aus dem Boden zu stanzen und zigtausenden
Besuchern einen möglichst reibungslosen Aufenthalt zu garantieren.“
,
sagt Erzbergrodeo-Organisationsleiter Mark Schilling.

Teilnehmer aus allen Kontinenten als Wirtschaftsfaktor
Definitiv eine der großen Besonderheiten des Erzbergrodeos ist das internationale
Teilnehmerfeld. Ein gutes Drittel der mehr als 1.500 Starter muß neben körperlicher
Fitness und perfekter Fahrtechnik auch einen respektable Anreiseweg einplanen und
hinter sich bringen. Sei es von den britischen Inseln, den südlichsten Zipfeln Europas,
dem hohen Norden, dem nahen Osten, aus Asien oder gleich aus der „neuen Welt“ –
die Anreise zum größten Offroad-Motorsportevent der Welt gestaltet sich für viele
Teilnehmer oft schwieriger als das Rennen selbst. Besonders wenn die Entfernung
nicht mehr mit dem eigenen Rennbus oder Wohnmobil machbar ist, ist perfekte
Logistik angesagt.
Neben den Flügen für Fahrer und Begleiter muß der Motorradtransport ins Herzen
Österreich ebenso organisiert werden wie der Mietwagen oder ein Wohnmobil für den
Aufenthalt am Berg aus Eisen. Viele dieser ambitionierten Motorsportler reisen mit
einem ganzen Troß aus Familie und Freunden an, nicht selten wird das Erzbergrodeo
sogar im Jahresurlaub als Fixstern eingeplant – inklusive anschließendem Erholungs-
urlaub in Österreich. Diese „Motorsport-Urlauber“ sind durch die Bank aktive Touristen,
mit großem Interesse an sportlicher Betätigung und einem möglichst actionreichen
Naturerlebnis. Mountainbiken, Klettern, Rating, Canyoning, Snowboarding, Freeskiing
und andere Trendsportarten gehören als Begleitprogramm zum Motorrad-Offroadsport
wie der Sprit zum Dirtbike – und dafür werden auch erhebliche Budgets ausgegeben.

Kein Wunder also, daß alleine die rund 7.000 Teilnehmer und Begleitpersonen längst
einen ernstzunehmenden wirtschaftlichen Faktor darstellen und im Zuge des Erzberg-
rodeos für eine zusätzliche Wirtschaftsleistung von mehreren Millionen Euro sorgen.
Statistische Erhebungen zeigen außerdem, das viele der internationalen Erzbergrodeo-
Besucher während ihres erlebnisreichen Aufenthalts am „Berg aus Eisen“ so richtig
auf den Geschmack der heimischen Gastlichkeit kommen und Österreich wiederholt
als Urlauber besuchen.

Während dem 4-tägigen Event herrscht dann alljährlich wirtschaftlicher Ausnahme-
zustand in der Region. Im Umkreis von knapp 100 km rund um den Erzberg findet man
kein freies Bett mehr, Tankstellen und Supermärkte sind täglich leer gekauft,
die Bankomaten in Eisenerz und den umliegenden Gemeinden ächzen unter Hochbetrieb.
Kein Gastronomiebetrieb, der dieses verlängerten Wochenende nicht mit Rekordumsatz
abschließt – denn zu der „Kleinstadt am Berg“ gesellen sich auch noch zigtausende
Tagesgäste, die sich den hochkarätigen Motorsport mit den Weltmeistern der Szene
Live vor Ort ansehen.

Erzbergrodeo-Mastermind Karl Katoch sagt dazu: „2013 wird in der Steiermark
einmal mehr Motorsportgeschichte geschrieben. Zeitgleich mit dem Erzbergrodeo
gastiert die DTM in Spielberg am Red Bull Ring, es werden also wie zu Formel-1
Zeiten an diesem Wochenende alle Pensionen, Gästehäuser und Hotels ausgebucht sein.
Wir stellen bereits jetzt einen Buchungsengpass in der ganzen Region fest.
Bleibt nur zu hoffen, das uns der Wettergott am Wochenende vom 30. Mai bis 2.Juni mit
Sonnenschein segnet um den gewünschten Erfolg in der Steiermark zu erzielen.“

Weltweites Medieninteresse und Live-TV als Economy-Booster
Wenn der völlig enthusiastische Moderator eines der weltweit größten TV-Networks
in der extra gekauften Lederhose spektakuläre Erzbergrodeo-Bilder in mehr als
110 Millionen US-Haushalte trägt, dann ist das in der Szene keine alltägliche
Situation. Der amerikanische Fernsehgigant NBC berichtete 2012 ebenso vom
Erzbergrodeo wie TV-Stationen aus Europa, Asien, Südamerika und der arabischen Welt.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Red Bull Media House und dem ORF Sport
brachte im Vorjahr neben der erstmaligen und enorm erfolgreichen LIVE-Übertragung
des Red Bull Hare Schaibles bei Servus TV und auf redbull.com rekordverdächtige
18 Millionen Seherkontakte auf nationalen und internationalen Fernsehbildschirmen*.
Mit zusätzlich knapp 13 Millionen Leserkontakten* in weltweiten Printmedien ist das
Erzbergrodeo längst auch außerhalb der eingefleischten Offroad-Insiderszene zum
echten Begriff für spektakulären Motorsport geworden.
*Quelle: Red Bull Content Pool

Millionenfache Zugriffe auf Erzbergrodeo-Videos bei YouTube, 120.000 monatliche
User* auf der Erzbergrodeo Internet-Plattform motorradreporter.at und mehr als
1 Million Besucher* auf erzbergrodeo.at während der Veranstaltung sprechen deutlich
für das ungebrochene Interesse am größten Offroad-Festival der Szene.

„Das große Medieninteresse ist wichtig für die Region, den heimischen Tourismus
und den Sport im Allgemeinen. Unsere Sponsoren und Partner können diesen
positiven Effekt wirtschaftlich nutzen und bauen daher auf die langfristige Zusammen-
arbeit mit dem Erzbergrodeo. Bis hin zum kleinen Aussteller und Gastronomiebetrieb
profitieren unsere Partner vom steigenden Erfolg des Events, und dieser Ausgangslage
fühlen wir uns als Veranstalter verpflichtet. Wir werden diesen Weg auch 2013
mit der neuerlichen Live-Übertragung des Red Bull Hare Schaibles und neuen,
spektakulären Highlights fortsetzen.“
, beschreibt Katoch den wirtschaftlichen
Stellenwert der Veranstaltung.
*Quelle: Motomedia.at

Erzbergrodeo XIX: Spektakuläre Action am Berg, zu Wasser und in der Luft
Vollgas an 4 Tagen. Gemäß dem Veranstaltungsmotto präsentiert das Erzbergrodeo 2013 neben
den berüchtigten sportlichen Highlights Kärcher Rocket Ride, Generali Iron Road Prolog und
Red Bull Hare Scramble auch erstmals eine Jet-Ski Freestyle Show im Erzberg-See.
Unmittelbar vor dem Start zum Red Bull Hare Scramble am Sonntag dürfen sich Teilnehmer
und Zuseher außerdem auf die nicht weniger atemberaubende Airpower13 Flugshow freuen,
während der Luftraum über der Erzbergrodeo-Arena am Samstag Abend den internationalen
Superstars der Freestyle-MX Show gehört. Ein weiteres Highlight für alle Offroadfans
ist die One-On-One Rider Präsentation, bei der die weltbesten Dirt Bike Athleten
inmitten der Erzbergrodeo-Arena ihr Können zeigen.

Alle Details zu den Rennbewerben und Side-Events auf www.erzbergrodeo.at

Ähnliche Beiträge

Red Bull Erzbergrodeo 2020: noch 100 Tage bis zum Xtreme Enduro Highlight am „Berg aus Eisen“

Marko Barthel

ERZBERGRODEO XX6: das World Xtreme Enduro Supreme lässt vom 11. bis 14. Juni 2020 den Erzberg erbeben!

Denis Guenther

Erzbergrodeo XX5: der Nachbericht zur 25-jährigen Jubiläumsausgabe

Denis Guenther
X