Veranstaltungen

Fast Eddy beim GetzenRodeo 2012!

 

Er ist eine Ikone des Endurosports – Paul Edmondson, vierfacher Enduro-Weltmeister aus England! Sein Markenzeichen, sein unverkennbarer, technisch absolut sauberer Fahrstil, mit welchem er schon Ende der Achtziger die Fans begeisterte und die Konkurrenz beeindruckte! Heute, im jungen Alter von 43 Jahren, steht er, laut eigener Aussage, nicht mehr ganz so sicher in den Rasten. Doch das ist relativ, denn aktiv ist er noch immer, steht in diesem Jahr sogar noch einmal im britischen Trophy-Team, und gelernt ist schließlich gelernt! Davon können sich nun auch die Zuschauer des diesjährigen GetzenRodeos überzeugen!

Fast Eddy, wie er in der Szene respektvoll genannt wird, ist im Erzgebirge keineswegs ein Unbekannter. Bereits beim WM-Lauf 1990 holte er sich einen Tagessieg in der 125ccm-Klasse und wurde im selben Jahr erstmalig Weltmeister! Es folgten drei weitere Titel sowie ein weiterer Auftritt in und um Zschopau. Beim Enduro-WM-Finale 2004 wurde er, hinter Multichampion Juha Salminen, nochmalig Vize-Weltmeister!

Anno 2012, kurz vor dem Ende seiner großen Karriere, erweist er uns mit seinem Start beim 4. GetzenRodeo Extrem-Endurocross eine riesige Ehre! Für uns, als Veranstalter, ist es wie ein Ritterschlag, erstmalig einen Enduro-Weltmeister bei uns begrüßen zu dürfen! Aber die Freude ist nicht nur auf unserer Seite unermesslich, auch Paul freut sich schon wahnsinnig auf das Rennen, wie er uns per Mail mitteilte: „Ein großes Dankeschön an das GetzenRodeo-Organisations-Team. Ich freue mich mächtig über diese Einladung, an diesem Extrem-Enduro in Deutschland teilnehmen zu dürfen! Ich bin bereits schon jetzt sehr aufgeregt und gespannt, was mich am 10. November im Erzgebirge erwarten wird.“

Text & Foto-Grafik: TEI / GetzenRodeo e.V.

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen