Startseite » FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft zu Gast in Abetone / Italien am 10. und 11.07.2021
Enduro Extreme

FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft zu Gast in Abetone / Italien am 10. und 11.07.2021

ABESTONE

Die Hard Enduro World kehrt nach Italien zurück: Am 10. und 11. Juli 2021 wird der wunderschöne Berg „ Abetone “ in der Toskana der Austragungsort für ABESTONE sein. Das neue italienische Rennen ist Teil der FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft und wird als Runde 3 stattfinden.

FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft

Die FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft ist 2021 brandneu und ist das Ergebnis der Vereinbarung zwischen dem International Motorcycling Federation (FIM) und der WESS Promotion GmbH. Im Einklang mit allen internationalen FIM-Standards wird es eine neue Pro-Class-Regelung geben, in der die weltbesten Hardenduro-Fahrer auf höchstem Niveau, um den Weltmeistertitel kämpfen.

ABESTONE

Abetone

Der italienische Motorradverband hat die neue Meisterschaft begrüßt und seine Unterstützung für einen Lauf zur FIM Hard Enduro World in Italien zugesagt. ABESTONE ist das Rennen, auf das alle italienischen Hard Enduro-Enthusiasten schon lange gewartet haben. Es bietet eine absolut neue Form für die italienische Motorsport-Szene. Das Rennen wird von der italienischen Hard Enduro Serie organisiert(IHE). Der neue Promoter unter der Regie von Michele Bosi, der in Zusammenarbeit mit einem Team von Fachleuten arbeitet, kümmert sich um alle organisatorischen, logistischen und Kommunikationsaspekte im Detail.

Die besten Hardenduro Fahrer sind am Start

Auch in Italien werden wir die Möglichkeit haben, erstaunliche Fahrkünste zu bewundern und technische Fähigkeiten der besten Hard Enduro-Fahrer wie des jungen Deutschen Manuel Lettenbichler vom Red Bull KTM Factory Racing Team und Gewinner vom WESS 2019, das Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Team mit Billy Bolt, Alfredo Gomez und der legendäre Graham Jarvis, das Sherco Factory Racing Team mit Mario Roman und Wade Young, das Gas Gas Factory Racing Team mit Taddy Blazusiak und dem talentierten Österreicher Michael Walkner sowie der Brite Jonny Walker vom Beta Factory Racing Team. Außerdem am Start die italienischen Vertreter angeführt von den Fahrern Michele Bosi und Sonny Goggia und die Teams TTR Squadra Corse und Rigo Racing.

Hier ist eine kurze Vorschau des ABESTONE-Event

Abetone
  • 09.07. Freitag: Technische und administrative
  • 10.07. Samstag Prolog: Der Prolog wird in zwei verschiedene Tests unterteilt werden. Test 1 ist eine Rundstrecke, die fünfmal wiederholt werden muss. Test 2 ist eine Superenduro-Runde. Die Prologroute wird keine extremen Schwierigkeiten beinhalten, aber eine Herausforderung sein.
  • Die Zeit, die sich aus der Summe der Zeiten Test1 + Test2 ergibt, gilt für die Zusammenstellung des Tagesrankings. Fahrer mit den 50 besten Zeiten werden teilnehmen am Hauptereignis am Sonntag.
  • 11.07. Sonntag Main Event: Im Cross-Country – Stil geht es 3h plus 1 Runde über die Rennstrecke. Die durchschnittliche Dauer der Runde beträgt ca. 45 Minuten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu ABESTONE findet ihr direkt auf der Internetseite www.abestone.it . Die Veranstaltung entspricht den derzeit in der Covid-19 geltenden Bestimmungen.

FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft

  1. 7./8. Mai – Extreme XL Lagares – Portugal – FMP
  2. 3.,4., 5., 6. Juni – Red Bull Erzbergrodeo – Österreich – AMF
  3. 10./11. Juli – Abestone Hard Enduro – Italien – FMI
  4. 27./28 ./29 ./30/31. Juli – Red Bull Romaniacs – Rumänien – FRM
  5. 13./15. August – Red Bull TKO – USA – AMA
  6. 18./19. September – Hero Challenge – Polen – PZM
  7. 1/2/3. Oktober – Hixpania Hard Enduro – Spanien – RFME
  8. 29./30. Oktober – GetzenRodeo – Deutschland – DMSB

Quelle: ABESTONE News

Ähnliche Beiträge

Manuel Lettenbichler verpasst knapp den Sieg beim Abestone Hard Enduro – Leon Hentschel (Platz 14) exklusiver Rennbericht

Marko Barthel

FIM Hard Enduro World Championship steht für spektakulären Neustart in Italien

Marko Barthel

Covid-Einschränkungen zwingen Extreme XL Lagares ein alternatives Rennformat zu verwenden

Marko Barthel
X