Der renommierte Offroad-Hersteller GasGas wird sein FIM-Wettbewerbsprogramm für 2020 radikal erweitern und in Werksrennteams in neuen Disziplinen wie Motocross, Rally und Enduro einsteigen.

GasGas wird mit einer Allianz mit dem Standing Construct Team einen historischen Auftakt in die MXGP machen, seine Präsenz und Wettbewerbsfähigkeit bei der Rallye durch die Verbindung mit der hochkarätigen Rekordhalterin Laia Sanz ausbauen und die mehrfachen Titelgewinner-Talente von Taddy Blazusiak in den Superenduro Arenen und Extreme Enduro begrüßen.

Bezeichnenderweise ist Standing Construct GasGas Factory Racing“ das allererste Werks-Motocross-Grand-Prix-Team für die Marke und kann sich der spannenden Kombination von Glenn Coldenhoff und Ivo Monticelli auf MXGP-Maschinen im Jahr 2020 rühmen. Coldenhoff sicherte sich den dritten Platz in der MXGP-Wertung 2019 und war bei den letzten beiden Ausgaben des FIM Motocross of Nations im Besitz seiner Klasse. Monticelli beeindruckte in seiner zweiten Amtszeit in der Premier Division im Jahr 2019 und belegte den 11. Platz in der Meisterschaft.

Laia Sanz, Serien-Weltmeisterin im FIM-Trial und seit fast zehn Jahren als Enduro- und Rallye-Rekordbrecherin (Kategoriesiegerin und bestplatzierte Finisherin bei der Rallye Dakar mit einer persönlichen Bestzeit von Platz 9 im Jahr 2015), wird die Leitung der revitalisierten GasGas-Leistung bei der Rallye übernehmen. Die 34-Jährige wird in wenigen Wochen für die 42. Rallye Dakar ab dem 5. Januar in den Mittleren Osten aufbrechen.

Es ist schwer, einen größeren Namen in der Welt des Enduro zu finden als Taddy Blazusiak und der ausgezeichnete 36 Jahre alte Pole ist die perfekte Wahl für den Namen GasGas bei der WESS Enduro Weltmeisterschaft 2020.

Glenn Coldenhoff: „Mein Teamleiter hat mich angerufen und mir von der Möglichkeit erzählt, mit GasGas zu fahren, und ich fühlte mich sofort sehr geehrt. Den Status eines Werksteams zu erreichen, ist eine Belohnung für all ihre harte Arbeit und Professionalität. Es ist ein wirklich großer Schritt für das Team, eine Fabrik mit all ihrer Unterstützung und Ressourcen hinter sich zu haben. Ich freue mich sehr darauf, weiterhin mit dieser großartigen Gruppe von Menschen bei Standing Construct zusammenzuarbeiten, und ich bin super geehrt und motiviert, diese neue Marke in der MXGP-Klasse zu vertreten.“

Tim Mathys, Standing Construct GasGas Factory Racing Team Principal: „Dies ist ein wichtiger neuer Schritt in der Geschichte von Standing Construct. 2019 war das bisher beste Jahr für uns: Wir sahen die besten Leistungen von Glenn und Ivo und unsere Mitarbeiter konnten ihnen genau das geben, was sie brauchten, um die Ergebnisse zu erzielen. Wir sind voller Zuversicht und mit zusätzlichen Erfahrungen, um dieses neue Kapitel mit GasGas beginnen zu können. Es ist eine Ehre, das erste MXGP-Team zu sein, das dieses berühmte Abzeichen trägt und eine neue Ära beginnt. Ich möchte mich beim GasGas Race Management der Pierer Mobility AG für die Unterstützung bedanken. Wir werden unsere Farbe ändern, aber nicht den Ehrgeiz, weiterhin an der Spitze von MXGP zu stehen.“

Laia Sanz: „Als die Ankündigung über die Zukunft von GasGas gemacht wurde, ging es sehr schnell und so hatten wir die Herausforderung, uns sehr schnell auf die Dakar 2020 vorzubereiten. Wir sind positiv eingestellt, das Motorrad sieht toll aus und wir sind in voller Vorbereitung auf das Rennen im Januar. Das andere Interessante an GasGas sind die Möglichkeiten, die es mir für die Zukunft bieten könnte – GasGas ist bekannt als Trial-Bike-Marke und das liegt mir auch sehr am Herzen. Die Seite wendet sich von nun an der Marke zu, und mein Ziel ist es, die bestmögliche Arbeit zu leisten und gleichzeitig meine Leidenschaft und mein Fachwissen in das Unternehmen einzubringen, während wir gemeinsam auf eine neue Reise gehen.“

Taddy Blazusiak: „Ich bin begeistert, an diesem neuen Abenteuer teilzunehmen. Ich war schon immer bei KTM und sie sind bekannt für ihre Arbeit und ihre Wettbewerbsfähigkeit, also ist dies eine neue Richtung für mich und es ist ein Privileg, der erste Fahrer der neuen GasGas-Ära zu sein. Ich kann es kaum erwarten, mit dem neuen GasGas-Werksteam zu arbeiten und zu fahren.“

Robert Jonas, VP Motorsports Offroad: „GasGas ist eine weitere faszinierende Geschichte für unsere Motorsportabteilung. Es ist eine starke und sehr bekannte Marke, daher ist es spannend zu sehen, wie wir sie in neue Rennserien aufnehmen können. Als wir uns entschieden haben, GasGas zum ersten Mal in MXGP zu integrieren, gab es keine bessere Wahl als Standing Construct. Tim und seine Crew bringen Leidenschaft und Wissen in ihren Job ein, und das war vor allem 2019 sehr gut zu sehen. Laia hat eine lange Geschichte mit GasGas bei der Rallye und war der natürliche Partner, um den Namen bei der Rallye Dakar wieder an die Spitze zu bringen. Sie wird eine ideale Botschafterin sein, sowohl auf dem Fahrrad als auch abseits. Es ist fantastisch für uns, einen Fahrer mit Taddys Profil und Professionalität zu haben, wenn es um die ersten Schritte des Enduro-Programms geht. Insgesamt würde ich sagen, dass wir hart daran gearbeitet haben, eine wettbewerbsfähige Aussage für GasGas und die nächste Phase ihrer Teilnahme an der Rennwelt zu treffen; in der Zukunft sind wir voll auf den Erfolg der Strecke auf globaler Ebene fokussiert.“