-Anzeige-

Foto: Youthstream

Genauso spannend wie in der MX2 ging es in der MX1-Klasse zu. Im ersten Lauf sicherte sich Antonio Cairoli den Lovemytime Holeshot-Award vor Clement Desalle der noch in Runde eins an den Italiener vorbei gehen konnte. Steven Frossard fuhr zu dieser Zeit auf Position drei und ging ebenfalls an Cairoli vorbei. Im Laufe des Geschehens stürzte Cairoli konnte aber schnell die Lücke zu Desalle und Frossard schließen. Die Stunde des Tony Cairoli schlug dann 10 Minuten vor Schluss als er noch einmal den Hahn aufdrehte und sich den Sieg vor Desalle und den Portugiese Rui Goncalves sicherte. Mit Rang drei sicherte sich der Honda-Werkspilot Goncalves sein bisher bestes Saisonergebnis.

Ein solides Rennen fuhr der immernoch angeschlagene Max Nagl, leider plagt ihm weiterhin ein Rückenproblem, er wurde aber dennoch auf Rang fünf gewertet. Kurz nach dem Start gab es einen Crash der drei Honda-Piloten Bobryshev, de Dycker und Simpson. Bobryshev zeigte seinen Aufwärtstrend und fuhr am Ende noch als sechster durchs Ziel.

Alle Hände voll zu tun hatten dann die MX1-Piloten im zweiten Durchgang. Eine extrem zerbombte Strecke forderten von Mensch und Maschine alles ab. Schnell wurde klar wer der Herr auf der Strecke ist und Cairoli gar durch einen Sturz nicht einzuholen war. Er gewann souverän das Rennen und sicherte sich die volle Punktzahl an diesen Wochenende. Lange Zeit schien es als würde Evgeny Bobryshev das Rennen auf Rang zwei kontrollieren doch irgendwann verlor er seinen Rhytmus und musste Max Nagl den Vortritt lassen und belegt den dritten Rang im Tagesergebnis. Gegen Ende des Rennen gab es noch einen schönen Zweikampf um Position vier zwischen den beiden belgischen Fahrern Ken de Dycker und Clement Desalle. Die stärkeren Neven dabei hatte Clement Desalle der sich mit Rang vier den zweiten Gesamtrang sicherte.

In der Meisterschaft führt nun Cairoli mit 466 Zählern und 52 Punkten Vorsprung auf seinen Vefolger Clement Desalle. Max Nagl liegt momentan auf Rang fünf vor den starken Russen Evgeny Bobryshev.

 

Gesamtergebnis MX1:

1. Antonio Cairoli, 50 Punkte
2. Clement Desalle, 40
3. Max Nagl, 38
4. Evgeny Bobryshev, 35
5. Steven Frossard, 33
6. Tanel Leok, 29
7. Rui Goncalves, 28
8. David Philippaerts, 26
9. Shaun Simpson, 24
10. Ken de Dycker, 22

WM Stand MX1:

1. Antonio Cairoli, 466 Punkte
2. Clement Desalle, 414
3. Steven Frossard, 403
4. Evgeny Bobryshev, 369
5. Max Nagl, 349
6. Rui Goncalves, 309
7. David Philippaerts, 308
8. Ken de Dycker, 250
9. Xavier Boog, 235
10. Jonathan Barragan, 233