Veranstaltungen

Graham Jarvis startet beim GetzenRodeo am 10.November 2012

Grimbo und Letti starten in Deutschland –
beim deutschen Extrem-Endurocross „GetzenRodeo“

Grimbo und Letti starten in Deutschland –
beim deutschen Extrem-Endurocross „GetzenRodeo“

Das GetzenRodeo wird 2012 mit Sicherheit wieder zum Zuschauermagneten.
Und nun erst Recht: Mit Graham Jarvis (UK) und Andreas Lettenbichler (D)
haben zwei der wohl besten Extreme-Enduro-Piloten zugesagt und starten
im Herbst im erzgebirgischen Grießbach bei Zschopau. Dort findet am
10. November 2012 das vierte „GetzenRodeo“ statt – das deutsche Extrem-
Enduro-Event mit Kultfaktor. Komplettiert wird das internationale
Starterfeld vom spanischen GoldenTyre Piloten Melcior Faja (ES).
Im aktuellen Kings of Extreme Enduro (KoEE) Ranking belegen diese
drei Extreme-Enduro Könner die Plätze 1. (Jarvis), 4. (Melcior Faja)
und Platz 5. (Lettenbichler) und somit startet ein guter Teil der
internationalen Extreme-Enduro-Elite beim deutschen GetzenRodeo.

GetzenRodeo: Am 10. November wird’s Extrem im Erzgebirgischen Griesbach.

Mit dem Briten Graham „Grimbo“ Jarvis (Flite Husaberg) und dem
Deutschen Andreas „Letti“ Lettenbichler (Husqvarna Monster Energy
Extreme Enduro) kommen die beiden GoldenTyre-Top-Piloten erstmals
gemeinsam zu einem Rennen nach Deutschland. Und sie sind in Bestform:
Schon beim Erzbergrodeo passierten Jarvis als erster und Letti als
drittschnellster Fahrer die Ziellinie, wurden dann aber beide
nachträglich disqualifiziert. Eine Woche später waren beide wieder
eine Klasse für sich: Bei der härtesten Hard-Enduro-Rallye der Welt –
den Red Bull Romaniacs – belegten sie Platz eins und zwei im End-
klassement. Die Liste der Siege des 38jährigen britischen Ausnahmefahrers
Jarvis, allein in den letzten zwei Jahren, lässt kaum einen Sieg aus.
Geht er an den Start, gewinnt er mit großer Sicherheit auch das Rennen.

Zwischen „Red Bull Sea to Sky“ und der Mutter aller Hard-Enduro-Rennen,
dem „Roof of Africa“, passt das GetzenRodeo gut in den Terminkalender
der Topfahrer. Graham Jarvis ist gespannt auf das Extrem-Endurocross in
Grießbach: „Ich hatte von diesem Rennen schon gehört und freue mich,
dieses Jahr endlich dabei sein zu können.“

Nach nur fünf Tagen: Starterfeld bereits voll

Steile Auffahrten, Felsvorsprünge oder wurzelbewachsene Passagen:
Die Veranstalter sind seit Wochen fleißig dabei, die richtige Extrem-
Enduro-Rennatmosphäre nach Deutschland zu bringen, wie sie von
internationalen Top-Events bekannt ist. Und nicht nur die Topfahrer
wollen zum GetzenRodeo kommen: Nur fünf Tage nach Nennungsbeginn am
10. August platzte die Starterliste bereits aus allen Nähten.
Das Veranstalter-Team der hoch motivierten Truppe des GetzenRodeo e.V.
freuen sich schon auf die Herausforderung GetzenRodeo 2012 und
wollen die vorläufige Starterliste nach den Red Bull Six-Days Enduro
Online stellen unter www.getzenrodeo.de.

Bühne frei für den GT 216X

GoldenTyre Deutschland präsentiert im Rahmen dieses nationalen
Rennens den neuen Extreme-Enduro Hinterradreifen GT216HBX, der das
extrem hohe Grip Niveau eines Trial Wettbewerbsreifens in den Enduro
Sport transferiert. In einem technisch aufwendigen Verfahren wird der
„Xer“ auf Naturkautschukbasis hergestellt und liefert mit FIM Kennung
Top Performance gerade auf anspruchsvollen Terrains, bei Feuchtigkeit
und niedrigen Temperaturen. Diesen neuen Hard-Enduro-Reifen hatten
Jarvis und Lettenbichler bereits testweise bei den RedBull Romaniacs
eingesetzt – und das Rennen damit souverän auf P1 und P2 beendet.
Beide waren die einzigen Piloten, die bei der Gesamtfahrzeit unter
20 Stunden geblieben waren. Das passende Extreme Mousse komplettiert
das neue Traumpaar aus der GoldenTyre-Endurofamilie und kann vor Ort
in Griesbach bezogen werden.

Zahlreiche deutsche GoldenTyre Fahrer beim GetzenRodeo am Start

Neben Andreas Lettenbichler lassen sich auch andere deutsche Topfahrer
die Teilnahme am GetzenRodeo nicht nehmen. So haben der GetzenRodeo-
Botschafter und 11-fache deutsche Trialmeister Carsten Stranghöner
(Platz 10 beim ToughOne, Platz 10 beim Erzbergrodeo 2012) und Jan Peters
(Trialhoffnung und ambitionierter Extrem-Endurist) ebenfalls ihr Kommen
angekündigt. Auch andere deutsche GoldenTyre-Piloten aus dem nationalen
Enduro werden dabei sein – so zum Beispiel Lokalmatador Bert Meyer
(aktuell Platz 6. DEM E2 Klassement), der Deutsche E1-Vizemeister
Eddi Hübner, mit Marco Neubert ein weiterer Lokalmatador (aktuell
Platz 2. DEM E2 Klassement) sowie Zupin Husqvarna Pilot Chrissi Weiß
(aktuell Platz 3. DEM E2 Klasse) und viele weitere deutsche GoldenTyre
Enduro Piloten aus DEM und Enduro Pokal.

GoldenTyre bringt internationale Erfahrung ins Erzgebirge

„Im anspruchsvollen Extrem-Enduro gibt es so viele großartige Fahrer –
auf nationaler wie auf internationaler Ebene“, schwärmt Jens Engelking,
Geschäftsführer der Pnebo GmbH und verantwortlich für den Exklusivvertrieb
der Marke GoldenTyre in Deutschland. „Wir freuen uns daher sehr, dem
Zuschauen endlich auch international erfahrene Teams mit starken Fahrern
zu einem nationalen Extreme-Enduro-Event nach Deutschland holen zu können.
Es wird also auf jeden Fall spannend werden! Nach den Six-Days ist das
der zweite Enduro Kracher in der Region “

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X