IGE in Aarbergen 13./14.04.2013

IGE in Aarbergen 13./14.04.2013 Foto: fotos@dg-design.net

IGE Rennveranstaltung am 27+ 28.04.2013 am Motorsport-
gelände in Schrecksbach
(IGE = Interessengemeinschaft Endurosport e.V.)

Auf der legendären Moto Cross Rennstrecke „Rund am Bodenrain“ in Schrecksbach
werden am Samstag, 27.04.2013 drei Rennen und Sonntag, 28.04.3013 zwei IGE Rennen
stattfinden. Die Fahrer werden an den Renntagen in verschiedene Klassen eingeteilt,
aus sog. Startboxen auf die Rennstrecke fahren. Die Zeitmessung erfolgt über Transponder.

Der MCS Schrecksbach e.V. im DMV (MCS) hat die Strecke in unzähligen Arbeitseinsätzen
den besonderen Anforderungen eines Langstreckenrennens angepasst. So warten, neben den
sowieso schon mit attraktiven Sprüngen versehenen Moto Cross Piste, besondere Schwierig-
keiten wie im Weg liegende Baumstämme, ultrasteile Bergab- und Bergaufpassagen und
weitere Überraschungen, die so schon erprobt in Rennen in den vergangenen Jahren in
Schrecksbach gefahren wurden, auf die Teilnehmer. Zudem wurde die Strecke in 2013
noch um mehrere Passagen und schwere Abschnitte erweitert. Ein kleines Teilstück
wird wieder asphaltiert sein.

Die Rundenlänge wuchs von ursprünglich 1790 m auf über 2500 m an. Schnelle Moto-Cross
Passagen wechseln sich mit langsamen, technisch anspruchsvolleren Enduropassagen ab.

Die Piste wird einiges von den Piloten abverlangen und technisch sehr reizvoll sein.
Wer am Ende die Nase vorn haben will, braucht eine gehörige Portion körperliche Fitness
und ein zuverlässiges leicht zu handhabendes Geländemotorrad. Auch die Boxenstopp-
strategie muss wohl überlegt sein.

Gespannt sein dürfen die Zuschauer, für die der Eintritt wieder frei sein wird,
wieviel Runden es in diesem Jahr werden. Eines ist aber jetzt schon klar:
Die Zuschauer haben bei einer Rennwurst und einem Kaltgetränk die beste Sicht
auf packende Positionskämpfe, Sprünge und verschiedene Fahrstile.

Wer selbst noch am Rennen teilnehmen möchte, kann dies mit einem Moto Cross oder
Enduro Motorrad ab 65 ccm tun, solange noch Startplätze frei sind. Einzelstarter
IGE Mitglied zahlen 35,00 €, Einzelstarter nicht IGE Mitglied 40,00 €,
Jugendfahrer 15,00 €, Kids 5,00 €, Team 50,00 €. Nennschluß 13.04.2013.
Nachnenngebühr 10,00 €. *Startet ein Fahrer bei gleicher Veranstaltung ein
zweites Mal, beträgt die Nenngebühr für den zweiten Lauf 15,00 €. *
Wer am Jedermannslauf teilnimmt, kann sich Nicht als sog. Doppelstarter in
einer Meisterschafts-Wertungsklasse für ermäßigtes Startgeld einschreiben.

Anmeldung ist ab Freitag 26.04.2013 ab 16:00 Uhr, Samstag 27.04.2013 und
Sonntag 28.04.2013 jeweils ab 07:00 Uhr.

Das Rennbüro, die Bewirtung und eine kleine aber feine Rennparty ,
Samstagabend ab 20:00 Uhr, finden in der altehrwürdigen Moto Cross Scheune,
dieses mal sogar wieder mit Live-Musik, statt.

Zuschauer-Info
Diese Veranstaltung ist eine Zuverlässigkeitsfahrt für Enduros bzw.
Geländesportmotorräder sowie Moto Cross Motorräder .
Sie besteht aus 2 Prüfungsteilen:

1. Startprüfung: das Motorrad muss innerhalb einer Minute aus eigener
Motorkraft die Startbox verlassen haben, ansonsten gibt es 50 Strafpunkte.

2. Zuverlässigkeitsfahrt über 3 Stunden. Jeder Fahrer muss versuchen,
innerhalb der zur Verfügung stehenden Zeit, möglichst viele Runden zu fahren.
Jede Runde wird an der Zählstelle mittels Transponder registriert. Bei gleicher
Rundenanzahl zählt die kürzere Fahrzeit. Tanken Reparieren, Pausieren und
Fahrerwechsel (Bei Teams) erfolgt ausschließlich in den Startboxen. Die letzte
Runde wird nur gewertet, wenn der Fahrer vor Ablauf der 3 Stundenfrist sich mit
seinem Motorrad in der Box befindet.

Im Gegensatz zum Moto-Cross kommt es beim dieser Veranstaltung weniger auf den
Kampf “Mann gegen Mann” als auf die Einteilung der Kräfte an. Besonders am Ende
der 3 Stunden sehen sie relativ Gute Fahrer wie Anfänger auf ihren Maschinen
“herumeiern”. Andere (mit sehr guter Kondition) fahren am Ende fast ebenso
schnell wie am Anfang.

Da der Flüssigkeitsverlust bei dieser Veranstaltung enorm hoch ist, haben
sehr viele Fahrer Trinksysteme am Rücken.

Der MCS Schrecksbach wünscht ihnen spannende Rennen und viel Spaß beim Zuschauen.

Weitere Infos unter www.mcs-schrecksbach.de oder www.igeonline.de