-Anzeige-

 

Wie im Winter empfanden alle Anwesenden die Wetterbedingungen beim 7. Stoppel-X in Reinsdorf. In der Tat war es zu den Vortagen fast schon sibirisch kalt geworden. Dazu gesellte sich auch noch teils kräftiger Regen der für wechselnde Bedingungen auf den Track im Osten Thüringens sorgte.
Daran wird es wohl auch gelegen haben, dass das Starterfeld sehr überschaulich blieb.

Martin Kradorf

Rico Schobert und sein Team hatten sich aber Einiges einfallen lassen, damit auch die mittlerweile siebte Auflage zu einen Erfolg wird.
Erstmals waren auch einige Pitbiker gekommen, dazu aber in einen Extrabericht mehr.

Reinsdorf ist bekannt dafür, dass es kein reines Stoppelcross ist. So wurden in diesem Jahr auch einige Hindernisse in Form von Baumstämmen und Reifen eingebaut. Ein kleines Stück der Strecke verlief auch durch ein Waldstück mit einer knackigen Auffahrt. Dies kam natürlich den Endurospezialisten etwas entgegen.

Einer davon war Martin Kradorf, der Pörsdorfer KTM Sturm Pilot hatte bereits im Vorlauf seine Klasse gezeigt und souverän gewonnen. Auch im Finallauf zeigte der „Hufo“ Pilot das auch kleine Hubräume zum Sieg geeignet sind. Bereits am Ende der ersten Runde übernahm er die Spitze und gab diese bis ins Ziel nicht mehr ab.
Zweiter wurde Patrick Donath vor Thomas Süß, der den letzten Podestplatz belegte.
Süß wird Morgen bereits wieder beim SOC in Crimmitschau am Start sein und ebenfalls mit zum Organisationsteam gehören.

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Anfragen per E-Mail mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden.