Diverses

KTM RUFT OFFROAD-MODELLE ZU DEN VERTRAGSHÄNDLERN!

Foto: Campelli M.
Foto: Campelli M.

Zur Überprüfung der Vorderradgabel ruft KTM Modelle des Typs EXC SIX-DAYS 2015 sowie US-Modelle des Typs SX, SX-F sowie XC des Modelljahres 2015, die mit WP 4CS-Gabeln ausgestattet sind in die offiziellen KTM-Werkstätten.
Im Rahmen des Rückrufs wird die korrekte Montage von Kolbenstangen und Schraubkappe kontrolliert. Dies ist notwendig, um die volle Betriebssicherheit, Funktion und Qualität der Vorderradführung zu gewährleisten.

KTM sind keine aus dem beschriebenen Fertigungsfehler resultierenden Unfälle bekannt.

Die Kunden betroffener und bereits ausgelieferter Motorräder werden von KTM schriftlich informiert. Zudem kann online überprüft werden, ob das jeweilige Fahrzeug von der Rückrufaktion betroffen ist. Auf der Internetseite www.ktm.com kann unter dem Punkt „Service“  „Service & Sicherheitscheck“ die vollständige Fahrgestellnummer (17-stellig) sowie die ID-Nummer der Auslieferungsurkunde eingegeben werden.

Die fachgerechte Kontrolle der Vorderradgabel hat ausschließlich durch eine autorisierte KTM Fachwerkstatt zu erfolgen. Die Überprüfung ist eine kostenfreie Garantieleistung, der Zeitaufwand zur Kontrolle der korrekten Montage beträgt maximal 30 Minuten.

Bei den betroffenen Motorrädern handelt es sich um folgende Modelle:

EU Modelle:

125 EXC SIX DAYS

250 EXC SIX DAYS

300 EXC SIX DAYS

450 EXC SIX DAYS

500 EXC SIX DAYS

250 EXC-F SIX DAYS

350 EXC-F SIX DAYS

US Modelle:

300 XC-W SIX DAYS

350 XCF-W SIX DAYS

125 SX

150 SX

250 SX

250 XC

300 XC

250 SX-F

350 SX-F

450 SX-F

250 XC-F

350 XC-F

450 XC-F

 

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X