Startseite » Lettenbichler, Apolle, Gallas und Hentschel am Start bei der FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft 2021
Enduro Extreme

Lettenbichler, Apolle, Gallas und Hentschel am Start bei der FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft 2021

FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft

Mit der offenen und in vollem Gange befindlichen Registrierung für die FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft 2021 hat sich bereits eine wachsende Liste von Herstellern, Teams und Weltklasse-Fahrern der ersten Rennsaison verschrieben. Darunter auch die bekannten deutschen Hard Enduro Fahrer Manuel Lettenbichler, Tim Apolle, Kevin Gallas und Leon Hentschel. Der junge österreichische Fahrer Michael Walkner ist ebenfalls am Start.

Da das Interesse weiter wächst, haben sich bereits Wettbewerber aus 13 verschiedenen Nationen für die FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft angemeldet, während die Hersteller unter anderem von Sherco, KTM, Husqvarna, Beta, GASGAS und Yamaha teilnehmen.

Alle Profi-Athleten sind dabei

Red Bull KTM Factory Racing blickt mit WESS-Champion Manuel Lettenbichler von 2019 an die Spitze des Podiums. Lettenbichler ist ein Star der Serie 2019 und Sieger des Red Bull Romaniacs-Rennens im Jahr 2020.

Sherco Factory Racing ist ein Duo von Titelanwärtern in Mario Roman und Wade Young. Der französische Hersteller hofft, dass Roman seine Extreme XL Lagares-Siegerform von 2019 wiederholen kann, wenn die Saison in weniger als vier Wochen beginnt.

Das Trio von Billy Bolt, Graham Jarvis und Alfredo Gomez von Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing sieht ebenfalls schwer zu schlagen aus. Bolt ist der WESS-Champion von 2018 mit dem zweiten Platz von Gomez im Jahr 2019, während Jarvis einfach eine Hard Enduro-Legende ist.

Walkers Beta-Debüt

Natürlich steigt die Vorfreude, das Jonny Walker sein Debüt bei Beta Motorcycles geben wird. Nach seiner 10-jährigen Karriere bei KTM wird es spannend sein, ihn in neuen Farben zu sehen.

GASGAS Factory Racing sieht auch mit einer Mischung aus Erfahrung und Jugend in ihrem Team stark aus. Taddy Blazusiak ist immer erfolgshungrig, während Michael Walkner ein junger österreichischer Fahrer ist, auf den man achten muss. Yamaha wiegt sich zum ersten Mal mit den überaus talentierten Pol Tarres in den Hard Enduro-Mix ein.

TTR Squadra Corse wechselt die Farben für 2021 und setzt ein dreiköpfiges Team aus Travis Teasdale, Kevin Gallas und Azzalini Alessandro auf GASGAS-Maschinen ein.

Jarvis Husqvarna Racing – geleitet von Graham Jarvis – ist ebenfalls ein neues Team, auf das man 2021 achten sollte. Zu den fünf Fahrern des Teams gehören der Bulgare Teodor Kabakchiev und der Brite Will Hoare, Jonathan Richardson, Sam Winterburn und Grant Churchward. Erwarten Sie ein Feuerwerk mit einer echten Mischung aus jungen Talenten unter der Anleitung von Graham!

Fügen Sie eine Fülle von Jugendlichen wie Israels Suff Sella, den Russen David Leonov, den Deutschen Tim Apolle und Leon Hentschel sowie den Südafrikaner Matt Green hinzu, die sich alle angemeldet haben, und der Countdown für die erste Runde in Portugal steht fest.

Registrierung

Für diejenigen, die in die offizielle Meisterschaftswertung aufgenommen werden möchten, sowohl für Profis als auch für Amateure, ist die Registrierung für die FIM Hard Enduro-Weltmeisterschaft 2021 offen.

Die Registrierung ist schnell und einfach und dauert nur drei Minuten. Für die Registrierung ist eine FIM International Enduro-Lizenz erforderlich. Fahrer können diese von ihren nationalen Verbänden erhalten. Eine Liste der 2021 FIM angeschlossenen Verbände finden Sie hier.

Bei der Registrierung der Meisterschaft werden die Fahrer NICHT automatisch für jede Runde der Serie eingetragen. Bitte kontaktieren Sie die Veranstalter direkt für die Teilnahme.

Die Acht-Runden-Weltmeisterschaft der FIM Hard Enduro beginnt am 7. und 9. Mai mit Extreme XL Lagares in Portugal.
 

2021 FIM Hard Enduro Weltmeisterschaftskalender

  • Extreme XL Lagares – Portugal, 7.-9. Mai 
  • Red Bull Erzbergrodeo – Österreich, 3.-6. Juni
  • Abestone Hard Enduro – Italien, 10./11. Juli
  • Red Bull Rumänien – Rumänien, 27.- 31. Juli 
  • Red Bull TKO – USA, 13.-15. August
  • HERO Challenge – Polen, 11./12. September
  • Hixpania Hard Enduro – Spanien, 1.-3. Oktober
  • GetzenRodeo – Deutschland, 29./30. Oktober

Ähnliche Beiträge

Hero Challenge ist bereit für den nächsten Hard Enduro WM Lauf !

Marko Barthel

Manuel Lettenbichler verpasst knapp den Sieg beim Abestone Hard Enduro – Leon Hentschel (Platz 14) exklusiver Rennbericht

Marko Barthel

FIM Hard Enduro World Championship steht für spektakulären Neustart in Italien

Marko Barthel
X