Shenzhen, 11. November 2017: Am Samstag trafen sich die FMX Sportler der  NIGHT of the JUMPs im Shenzhen Sports Center zum letzten FIM Freestyle MX World Championship Wettbewerb der Saison. Nachdem die Weltmeisterschaft schon am Vortag entschieden wurde, ging es für einige Sportler noch darum, sich für 2018 zu empfehlen. 

Das gelang in der Qualifikation besonders gut dem jungen Deutschen Luc Ackermann. Er konnte sich mit seinem Trickrepertoire an die Spitze des Feldes setzen. Ihm folgten David Rinaldo (FRA), Libor Podmol (CZE), Petr Pilat (CZE), Maikel Melero (ESP) und der Newcomer aus Down Under Brayden Davies ins letzte Finale des Jahres.

Über einen Doppelsieg im Rockwell Best Whip konnte sich David Rinaldo freuen. In acht Jahren seiner Karriere hat er es noch nie geschafft, einen Best Whip Contest der NIGHT of the JUMPs zu gewinnen. In Shenzhen gewinnt er gleich zwei hintereinander.

Auch der Maxxis Highest Air sollte den gleichen Sieger wie am Vortag haben. Hier übersprang der 19-jährige Luc Ackermann alle Widersacher und holte sich den zweiten Maxxis Pokal.

Im Finale mussten die WM-Fahrer dann mit leicht einsetzendem Nieselregen kämpfen. Besonders den neuen Weltmeister Maikel Melero erwischte es. Er entschied sich für einen Sicherheitsrun, um seine WM-Feier nicht zu gefährden. Das auch, weil Petr Pilat vorab stürzte und sich die Schulter lädierte. Libor Podmol ließ das Nieselwetter völlig kalt. Er fuhr seinen Run unbeeindruckt mit Tricks wie dem Surfer Tsunami Flip oder der California Roll zu Ende. Das sicherte ihm die Silbermedaille. Noch abgezockter präsentierte sich David Rinaldo. Der Franzose packte den Doublegrab Flip und eine California Roll to No-Hand-Lander aus. Damit holte Rinaldo den NIGHT of the JUMPs Grand Slam mit je zwei Siegen im Freestyle Contest und im Rockwell Best Whip.

Debütant Brayden Davies schaffte es bei seinem zweiten Contest direkt als Dritter auf das Podest. Er partizipierte davon, dass Luc Ackermann bei zwei Tricks patzte. Trotz dessen zeigte er noch den Flair, den Minifiip und den Surfer Flip. Der Deutsche wurde letztlich Vierter.

Mit diesem spektakulären Wochenende in China ist die FIM Freestyle MX World Championship 2017 beendet. Maikel Melero hat sich mit vier Titeln zum erfolgreichsten Fahrer in der WM-Geschichte gekrönt. Libor Podmol blieb wieder einmal nur WM-Silber und das bereits zum fünften Mal seit Einführung der WM im Jahr 2006.

Der große Saisonabschluss der NIGHT of the JUMPs Tour steht aber noch bevor.  Am 09. Dezember treten in der König-Pilsener Arena Oberhausen Tschechien, Australien und Deutschland um die World Team Championship gegeneinander an. Die neue WM-Saison startet am 27. Januar 2017 bei der NIGHT of the JUMPs in Basel.

Videolink Best Tricks NIGHT of the JUMPs Shenzhen 2017:

Foto: Night of the Jumps

FACTS

NIGHT of the JUMPs/FIM Freestyle MX World Championship

Shenzhen, 11. November 2017 – Runde 6

Results NIGHT of the JUMPs – Final

  1. David Rinaldo FRA FFM              Yamaha        390 Points    
  2. Libor Podmol CZE ACCR            Yamaha        367 Points
  3. Brayden Davies AUS MA               Yamaha        313 Points
  4. Luc Ackermann GER DMSB           Husqvarna     301 Points
  5. Petr Pilat CZE    ACCR            KTM             229 Points
  6. Maikel Melero ESP RFME            Yamaha        204 Points
Results Qualifikation
  1. Luc Ackermann GER DMSB           Husqvarna     352 Points
  2. David Rinaldo FRA FFM              Yamaha        343 Points    
  3. Maikel Melero ESP RFME            Yamaha        337 Points
  4. Libor Podmol CZE ACCR            Yamaha        327 Points
  5. Petr Pilat CZE    ACCR            KTM             326 Points
  6. Brayden Davies AUS MA               Yamaha        298 Points
  7. Leonardo Fini ITA OSK             KTM             291 Points
  8. Brice Izzo FRA FFM              Yamaha        280 Points
  9. Hannes Ackermann GER DMSB           KTM             146 Points

 

Rockwell Best Whip Contest

  1. David Rinaldo FRA FFM              Yamaha                 
  2. Brayden Davies AUS MA               Yamaha       

    

Maxxis Highest-Air

  1. Luc Ackermann GER DMSB           Husqvarna     8,00 Meter
  2. Brice Izzo FRA FFM              Yamaha        7,50 Meter
  3. Maikel Melero ESP RFME            Yamaha        7,00 Meter

 

 

 

FIM Freestyle MX World Championship 2017

Ranking (after 6th contest)

  1. Maikel Melero ESP RFME            Yamaha        92 Points
  2. Libor Podmol CZE ACCR            Yamaha        84 Points
  3. David Rinaldo FRA FFM              Yamaha        75 Points      
  4. Petr Pilat CZE ACCR            KTM             65 Points
  5. Pat Bowden AUS MA               Yamaha        54 Points
  6. Leonardo Fini ITA PZM             KTM             49 Points
  7. Brice Izzo FRA FFM              Yamaha        48 Points
  8. Dany Torres ESP RFME            KTM            48 Points
  9. Luc Ackermann GER DMSB           Husqvarna     40 Points
  10. Marc Pinyol ESP RFME            Yamaha        34 Points
  11. Filip Podmol CZE ACCR            Yamaha        24 Points
  12. Brayden Davies AUS MA               Yamaha        24 Points
  13. Remi Bizouard FRA FFM              Kawasaki      14 Points
  14. Kai Haase GER DMSB           Suzuki          12 Points
  15. Ryan Brown AUS MA               Kawasaki      10 Points