Motocross

NIGHT of the JUMPs Gdansk 2016: Das Finale der Freestyle Motocross WM mit dem packenden Kampf um Bronze!

Am 19. November 2016 fliegen die Sportler der NIGHT of the JUMPs zum WM Finale nach Polen. In der Ergo Arena Gdansk werden die letzten Punkte der FIM Freestyle MX World Championship vergeben.  

Der neue Weltmeister steht mit Maikel Melero (ESP) zwar schon fest und auch Rob Adelberg (AUS) ist die Silbermedaille nicht mehr zu nehmen, aber dahinter tobt ein heißer Kampf um Bronze.

In der Gesamtwertung liegt Petr Pilat (CZE) acht Punkte vor Remi Bizouard (FRA). Allerdings wird beim letzten WM-Contest der Saison ein Streichergebnis abgezogen. Unter Berücksichtigung dessen liegt der Tscheche einen Zähler hinter dem Franzosen. Das verspricht Hochspannung beim letzten Wettkampf des Jahres. Mit seinen verrückten Backflip-Kombinationen ließ der Tscheche schon die Massen in Riga und China jubeln, kämpfte sich so an Bizouard heran. Jetzt will er mit aller Macht auf das WM-Podium springen. Aber auch der dreimalige Weltmeister aus Frankreich wird Höchstleistung bringen und all seine spektakulären Tricks zeigen, um sich sie die Bronze-Medaille zu holen.

Die polnische Flagge wird Marcin Lukaszcyk (POL) hochhalten. Der Diverse Teamfahrer hat es bisher noch nie in ein NIGHT of the JUMPs Finale geschafft. Das soll sich 2016 ändern.

Auf einen interessanten Newcomer dürfen sich die Besucher der Ergo Arena freuen. Ryan Brown aus Australien feiert beim polnischen Grand Prix seine Premiere in der NIGHT of the JUMPs Serie. Er ist für den verletzten Spanier Marc Pinyol nachgerückt und hat ein Paar spektakuläre Tricks im Repertoire.

Für Deutschland geht Hannes Ackermann an den Start. Russland wird von Nikolay Ivankov vertreten, der bei der NIGHT of the JUMPs in Riga spektakulär stürzte und sich jetzt zurückmeldet. Leonardo Fini aus Italien und Brice Izzo (Frankreich) komplettieren das Fahrerfeld des letzten Grand Prix.

2011 feierte die extremste Freestyle Motocross Sportserie der Welt ihre Premiere in der Ergo-Arena. Seit 2013 ist Gdansk fester Austragungsort für einen WM-Lauf der FIM Freestyle MX World Championship.

 Diverse NIGHT of the JUMPs / FIM Freestyle MX World Championship

(11. und finaler WM-Wettbewerb)

  1. November 2016

Ergo Arena

Gdansk / Polen

Fahrerfeld:

Maikel Melero (ESP)

Rob Adelberg (AUS)

Remi Bizouard (FRA)

Petr Pilat (CZE)

Brice Izzo (FRA)

Leonardo Fini (ITA)

Hannes Ackermann (GER)

Nikolay Ivankov (RUS)

Ryan Brown (AUS)

Marcin Lukaszcyk (POL)

+ Massimo Bianconcini (ITA) für die Sidecontests

Video-Link NOTJ Gdansk 2015:

https://youtu.be/jvdJI2_37bA

FIM Freestyle MX World Championship

Ranking (after 10th contest)

  1. Maikel Melero ESP RFME            Yamaha        180 Points
  2. Rob Adelberg AUS MA               Yamaha        156 Points
  3. Petr Pilat CZE ACCR            KTM             127 Points
  4. Remi Bizouard FRA FFM              Kawasaki      119 Points
  5. David Rinaldo FRA FFM              Yamaha        106 Points    
  6. Brice Izzo FRA FFM              Yamaha          79 Points
  7. Pat Bowden AUS MA               Yamaha          76 Points
  8. Libor Podmol CZE ACCR            Yamaha          70 Points
  9. Marc Pinyol ESP RFME            Yamaha          67 Points
  10. Hannes Ackermann GER DMSB           KTM               61 Points
  11. Luc Ackermann GER DMSB           Husqvarna       55 Points
  12. Jose Miralles ESP RFME            KTM               49 Points

Mehr Infos, Bilder und Videos unter www.NIGHToftheJUMPs.com.

notj16_12

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen