Veranstaltungen

November Pokal am 01.11.2014 mit 1490 Euro Preisgeld

Novemberpokal_2014

Am 01.11.2014 findet der bekannte Novemberpokal bei Woltersdorf statt. Der Veranstalter
schüttet insgesamt eine Siegprämie von über 1490 Euro in der Openklasse aus. Also ein
guter Grund die Veranstaltung nicht zu verpassen…

Details zur Veranstaltung:
1. Veranstalter MC Woltersdorf e. V. im ADMV
Diese Ausschreibung hat den Status einer Clubsportausschreibung; neben den Lizenzklassen kann
lizenzfrei nur in den Verbandswertungen/Hobby genannt werden. Sportrechtlich gilt die vom ADMV
genehmigte Ausschreibung; Registriernummer CS/32/2014/vorliegende 2. Fassung. Zur Beachtung:
Bestandteil der Gesamtveranstaltung ist der Lauf um den Enduro- Rallye- Cup des ADAC gemäß
separater Ausschreibung und Wertung um die „DMSB- Klassik- Trophäe 2014“.

2. Rahmenzeitplan Nennungsbeginn 24.09. / Nennungsschluss 17.10.2014
Nennungsbestätigungen Online ab 24.10.2012 unter www.novemberpokal.de
und www.kujahns.de
Anmeldung und technische Abnahme 31.10. 15.00 – 20.00 Uhr Kulturhaus Rüdersdorf
Fahrerbesprechung 01.11./ 07.30 Kulturhaus Rüdersdorf
1. Start 01.11. – ab 8:00 Uhr Kulturhaus Rüdersdorf
Siegerehrung 01.11. – ca. ab 17.30 Uhr

3. Teilnehmer und Nennungen
3.1 Fahrer Die Fahrer besitzen ein DMSB- Fahrerlizenz 2014 oder erwerben beim Veranstalter
ein C- Lizenz (ausländische Teilnehmer erhalten den Veranstaltungsausweis).
Teilnehmer ohne Lizenz, ohne Verbandsmitgliedschaft oder ohne Clubausweis
(ohne Unfallversicherung) schließen beim Veranstalter eine
Tagesunfallversicherung (9,- €) ab. Die Bedingungen für die Teilnahme in der
jeweiligen Klasse gemäß 5. dieser Ausschreibung sind zu beachten.

3.2 Mannschaften Nur Jahreswertungen der ausgeschriebenen Serien 2014

3.3 Nennungen Es ist das aktuelle DMSB – Nennformular oder des Veranstalters nutzen.
Genannt wird nur über das elektronische System easy- Race.

3.4 Nenngeld 50,- € alle Klassen; 35,- € Klassik- Klasse; ADAC- Rallyecup = 40,- €
Zur Beachtung: Es werden keine Barzahlungen akzeptiert!
Nennungen ohne Geldeingang werden nicht bearbeitet!

3.5 Gebühren Für nach dem 17.10.2014 eingegangene Nennungen wird eine zusätzliche
Gebühr von 15,00 € erhoben, wenn der Fahrer angenommen wird. Das Nenngeld
wird bei fristgerechter Entschuldigung (2 Wochen vor Veranstaltung) oder
bei Vorlage einer Krankschreibung (bis zum Veranstaltungstag) bis auf 10,- €
Bearbeitungsaufwand zurückgezahlt. Für die Transpondernutzung ist eine Gebühr
von 5,- € fällig, sowie eine Kaution in Form einer Einzugsermächtigung zu
unterschreiben. Die Kaution wird bei ordentlicher Rückgabe des Transponders
zurückgegeben. Bei Nutzung eigener Transponder entfallen die Gebühren.

4. Technische Bestimmungen
Es dürfen nur Motorräder teilnehmen, die behördlich zugelassen sind und den
Technischen Bestimmungen des DMSB sowie der StVZO entsprechen; die
Einhaltung während des Wettbewerbs obliegt dem Fahrer. Auf dem Motorrad
dürfen Enduroreifen bis 13mm Profiltiefe gefahren werden. Die Funktionstüchtigkeit
der Beleuchtung, Blinkleuchten vorn, Hupe und Spiegel werden zur TA kontrolliert.
Der Veranstalter führt eine Geräuschmessung (max. 94 dBA) zur TA durch.

5. Klasseneinteilung – Klasse Lizenz – Open; für Lizenznehmer I/A/B; Motorräder ohne
Hubraumunterteilung; sowie Rallyecup A/B- Lizenz; 4 Runden,
– Klasse E1 H = bis 125 ccm 2Takt& bis 250 ccm 4Takt
– Klasse E2 H = über 125 bis 250 ccm 2Takt & über 250 bis 450 ccm 4Takt
– Klasse E3 H = über 250ccm 2 Takt & über 450 ccm 4 Takt
Beachte: für Lizenznehmer der Stufe C und/oder Fahrer mit
Verbandsmitgliedschaft/ Tagesunfallversicherung; 3 Runden

– Senioren ab 40 Jahre (ohne Hubraumunterteilung)
– Super-Senioren ab 50 Jahre (ohne Hubraumunterteilung)
– Damen (ohne Hubraumunterteilung)
sowie Rallyecup Damen, Junioren, Senioren; alle Klassen 3 Runden
– Klassik-Geländemaschinen (bis Baujahr 1980, sowie Simson und MZ). Die
Motorräder müssen Trommelbremsen, hinten 2 Federbeine und der Motor
Luftkühlung besitzen, (sowie Rallyecup Klassik), (Klassik gemäß DMSB für
Klassik- Trophäe)
Beachte: für Lizenznehmer A/B/C oder Verbandsmitgliedschaft inc.
Unfallversicherung oder Tagesunfallversicherung.

6. Fahrerausrüstung Startnummern und Kennzeichnung der Teilnehmer
Die Fahrerausrüstung muss den Bestimmungen des DMSB bzw. den gültigen
Richtlinien für den Straßenverkehr für Motorradfahrer entsprechen. Es dürfen in
allen Klassen nur Schutzhelme benutzt werden, die den DMSB
Schutzhelmbestimmungen bzw. StVZO entsprechen; Kontrolle/Markierung zur TA.
Die Startnummern werden vom Veranstalter unter Berücksichtigung der
Dauerstartnummern festgelegt; die Teilnehmer sind für eine ordnungsgemäße und
deutlich lesbare Anbringung am Fahrzeug selbst verantwortlich.
Maße: Zahlenhöhe mind. 110mm, Breite 80mm, Strichstärke 25 mm

7. Leistungsprämie in der Championatswertung Klasse Open wird diese Förderung an die Fahrer
ausgezahlt: 1. = 400,-; 2. = 300,-; 3. = 200,-; 4. = 150,-; 5. = 125,-; 6. = 100,-;
7. = 75,-; 8. = 60,-; 9. = 50,-; 10. = 30,- €; alle Klassen Pokale 1. bis 5. Platz.

8. Fahrdisziplin und Umweltschutz Die Vorschriften der StVO müssen im öffentlichen Verkehrsraum
eingehalten werden. Im Wald und auf Feldwegen ist langsam zu fahren. Es ist die
Pflicht aller Teilnehmer, auf das Ruhebedürfnis der Bewohner innerhalb der
Ortschaften Rücksicht zu nehmen. Jede überflüssige Lärm- oder Staubentwicklung
ist zu vermeiden. Es ist untersagt, entgegen oder neben der markierten
Streckenführung zu fahren; bei Zuwiderhandlungen Wertungsausschluss. Das
Auftanken der Motorräder darf nur im vom Veranstalter dafür vorgesehenen
Bereich erfolgen. Beim Tanken sowie bei allen Arbeiten am Fahrzeug sind
saugfähige Unterlagen (Tankmatte) unter das Motorrad zu legen.

9. Durchführung
9.1 Die Streckenlänge einer Runde beträgt ca. 40… 45 km. Jede Runde enthält 2
Sonderprüfungen. Beschaffenheit der Streckenteile: Straße, Gelände- Acker- und
Waldwege, Kalkschotter- und Industriewege/Treppenauffahrt/künstliche
Hindernisse. Es ist nach vorgegebener Ausschilderung zu fahren.

9.2 Die Fahrzeit je Runde orientiert sich an 100 Minuten wird am 31.10. bekannt
gegeben; Klassik – Trophäe 2014 gemäß DMSB, Klassik – Hobby = eine
Runde ohne Zeitlimit.

10. Wertungen „Novemberpokal“ = Gesamtklassement aller Teilnehmer der Klasse Open/Lizenz
„Novembertrophäe“ = Gesamtklassement aller Teilnehmer übrige Klassen
Einzelwertungen alle unter 5. genannten Klassen
ADAC- Endurorallyecup sowie alle Verbandswertungen ADMV, MV, Brdbg.
Die Teilnahme an der Siegerehrung ist Pflicht; Preise werden nicht nachgereicht.

11. Proteste form und fristgemäß, siehe ADMV- Motorsportreglement 2014

12. Verantwortlichkeit und Haftungsverzicht der Teilnehmer
Text gemäß Nennformular; der Haftungsverzicht ist urschriftlich u unterschreiben.

14. Quartiere
Wir empfehlen: Hotel „Kranichsberg“ in Woltersdorf, info@kranichsberg-hotel.de; 03362 – 7940; (bis
30.09.2014 Bestellungen notwendig); sowie „Hotel an der A 10“, Frankfurter Chaussee 54, 15370
Fredersdorf/Vogelsdorf, Tel: 033638 63630, hotel-a10@online.de

15. Übrige Bestimmungen Beachte die Jahresausschreibungen der Verbände, die Nennbestätigung,
Ausführungsbestimmungen und Aushänge des Veranstalters.

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen