RaceCult - neue Sinisalo MX-Helme

RaceCult – neue Sinisalo MX-Helme

RaceCult – neue Sinisalo MX-Helme
in Profi-Look und -Qualität

Nicht nur der Deutsche MX2 Meister Dennis Ullrich und die deutsche
Enduro-Nationalmannschaft vertrauen auf Sinisalo. Immer mehr Profis
und Amateure fahren Hosen, Jerseys, Handschuhe und Protektoren der
finnischen Marke. Jetzt nimmt Sinisalo unter dem Namen „RaceCult“
auch hochwertige Off-road Helme ins Programm auf.

Die neuen Sinisalo „RaceCult“ Helme sind aus glasfaserverstärktem
Kunststoff gefertigt und warten mit allem auf, was einen Top-Helm
für Motocrosser und Enduristen auszeichnet: großer Gesichtsausschnitt,
stabiler integrierter Kinnschutz, einstellbarer Schirm, Be- und
Entlüftung, Kinnriemen mit Doppel-D-Verschluss, herausnehmbare
Wangenpolster sowie eine komfortable, atmungsaktive Innenausstattung,
die zum Waschen aus dem Helm genommen werden kann. Die schwarzen Helme,
die nur 1150 Gramm* auf die Waage bringen, gibt es für 229,90 Euro UVP
wahlweise mit weißem, blauem, rotem oder orangefarbenem Dekor.
Einen Zwanziger mehr kostet das technisch identische, aber im Design
des finnischen Energy-Drink-Herstellers „Battery“ lackierte Modell
„RaceCult Battery“. Für 399,90 Euro und ausschließlich mit rotem Dekor
schließlich ist das Top-Modell der Baureihe zu haben, der
„RaceCult Carbon“. Dessen Helmschale ist mit einer Mischung aus
Carbon-, Aramid- und Glasfasern verstärkt und dementsprechend noch
stabiler und 1000 Gramm* leicht.
Die ECE-geprüften Helme sind ab sofort im gut sortierten Fachhandel
in den Größen XS (53/54), S (55/56), M (57/58), L (59/60), XL (61/62)
und XXL (63) erhältlich.
Informationen zum nächsten Sinisalo Händler gibt es im Internet
unter www.Sinisalo.com.

*Gewichtsangaben für Helmgröße M.

Quelle: Sinisalo Pressenews