Es war eine kalte Angelegenheit in Dachsbach. Anders als in anderen Rennserien kann im Endurosport trotz Schnee gestartet werden. Vorallem in der ersten Prüfung mußten die ersten Fahrer dann auch Spuren im Schnee legen. Ein nicht ganz alltägliches Bild für eine Motorsportdisziplin.

Enduro 1

Dennis Schröter

Dennis Schröter hat sich mit einer top Leistung die Tabellenspitze wieder zurückerobert. Der Crinitzer Husqvarna Pilot kam vorallem mit der kürzeren der beiden Ackerprüfungen super zurecht. Dort legte er reihenweise Bestzeiten hin, die ihn auch zum Championatssieg verhalfen.

Andreas Beier war mit seinen zweiten Platz aber ebenfalls nicht unzufrieden. Diesen belegt er vor dem Finale in Woltersdorf auch in der Tabelle. Mit nur 1 Punkt Rückstand hat er durchaus noch sehr gute Chancen auf die Titelverteidigung.

Der dritte im Bunde war Edward Hübner. Gerade zurück vom WM Lauf in Frankreich gekommen zeigte sich der Lunzenauer vom Reisestreß gut erholt und wurde dritter.

Nicht dabei war Christian Brockel. Der Tabellenvierte gab beim MC Hörlitz ein Herbsttraining für Hobbyfahrer.

Enduro 2

Davide von Zitzewitz

Marcus Kehr war als erster in die Prüfungen gestartet. Diesen Vorteil nutzte der Flöhaer auch in der ersten Runde. Im weiteren Rennverlauf machte er allerdings zuviele Fehler und stürzte auch zweimal recht schwer. Dadurch ging noch Davide v. Zitzewitz vorbei, der damit seinen zweiten DEM Sieg seiner Karriere holte. Kehr hingegen holte sich mit seinen 2. Platz vorzeitig den Meistertitel.

Auf Vizemeisterkurs liegt weiterhin Marco Neubert, der KTM Sturm Fahrer wurde in Dachsbach dritter vor seinen konkurrenten Christian Weiß.

Enduro 3

Derrick Görner

Der glücklichste Mensch des Tages war aber zweifelsfrei Derrick Görner. Der Gornauer krönnte seine erfolgreichste Saison mit einen weiteren Tagessieg und den vorzeitigen Titelgewinn in der Enduro 3.

Nick Emmrich konnte mit Platz 2 einen weiteren Aufwärtstrend auf der 500er 4 T KTM zeigen und ist auf Vizemeisterkurs.

Bis zur letzten Runde führte noch Tomi Peltola das Feld an. Ein kapitaler Sturz des Finnen bedeutete aber das vorzeitige aus. Er war auch erstmals auf einer für ihn ungewohnten 2 Takt KTM angetreten.

Tomi Peltola erstmals auf 2 Takt unterwegs

 
[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Teilnehmer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an fotos@dg-design.net senden.