Veranstaltungen

Racebericht Deutsche Enduromeisterschaft Uelsen

 

Zum 40. ten Jubiläum hat sich der MSC Niedergrafschaft einiges einfallen lassen. Die sonst bei den Fahrern nicht sehr beliebte Veranstaltung glänzte diesmal mit einer neuen Sonderprüfung die durch ein Waldstück ging. Auch die Wetterbedingungen stimmten die Fahrer mehr als positiv. Beide Fahrtage präsentierten sich von der Frühlingshaften Seite.

Enduro 1

Derrick Görner
Derrick Görner

Völlig neue Vorzeichen gab es vor dem ersten Lauf in Uelsen in der kleinsten Hubraumkategorie. Edward Hübner als Deutscher Meister des Vorjahres war zu KTM gewechselt. Seine neuen Gegner sollten Derrick Görner und Jonathan Rosse werden. Der Schweizer war aber nach einer Verletzung bereits vor dem Auftakt aus den Rennen.

Hübner hatte also mit Görner nur einen richtigen Gegner, das er dann Hübner aber so Paroli bieten kann hat keiner gedacht. Trotz eines Sturzes holte er sich den Sieg am ersten Fahrtag und wiederholte dies auch am Sonntag nochmals. Hübner war mit technischen Problemen das ganze Wochenende unterlegen.

Ebenfalls neu in der E1 ist der Deutsche Juniorenmeister des Vorjahres Tim Apolle. Mit der Hufo war der Jungspund allerdings gegen die Viertakter an beiden Tagen unterlegen.

Enduro 2

Andreas Beier
Andreas Beier

Ohne den Meister des Vorjahres Sascha Meyhoff startete die E2 Kategorie. Der Niedersachse leidet an einer Erkrankung und hofft ab Burg wieder am Start zu stehen.

Dadurch hatte Andreas Beier zunächst leichtes Spiel. Am Sonntag konnte der Krumhermersdorer alle Bestzeiten auf seinen Konto verbuchen. Zweiter wurde jeweils Davide von Zitzewitz vor Mike Hartmann. Für Hartmann ist es als SemiPro Fahrer nun ein neuer Karrierestart. Auf der Husqvarna des BSN Teams wird er nicht mehr werksunterstützt holte aber seit einigen Jahren nun wieder den ersten Podestplatz. Die Enduro 2 Klasse ist auch im Jahr 2014 erneut die am besten besetzte Klasse mit vielen Anwärtern auf die Podestplätze.

Enduro 3

Dennis Schröter
Dennis Schröter

Das große Duell findet in diesem Jahr in der Enduro 3 statt. Kehr gegen Schröter unter völlig neuen Vorraussetzungen. Kurzfristig wechselte auch Schröter auf die 300er 2 Takt Husqvarna und trotz wenigen Trainings war er bereits in Uelsen nicht zu schlagen. An beiden Tagen distanzierte er Marcus Kehr auf der Sherco, der Flöhaer war aber dennoch für den Auftakt zufrieden. In der kürzeren Waldprüfung war er voll dabei und holte erste Bestzeiten auf der Sherco fahren.

Gespannt darf man schon jetzt auf den Lauf in Dahlen sein wo es dann auf Hartboden den Lieblingsboden von Kehr gibt.

Junioren

Maria Franke
Maria Franke

Mit Maria Franke war eine Dame das Maß der Dinge in der Juniorenklasse. Beide Tagessiege gingen an die Zeitzerin in Kawasaki Diensten. Es reichte in mitten der Männer sogar zu den Rängen 24 und 22 im Championat. Das Podest komplettierten Marco Pfeifer und Paul Roßbach.

[ Fotogalerie ] [ Ergebnisse Tag 1 ] [ Ergebnisse Tag 2 ]

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X