Startseite » Red Bull Romaniacs 2022: Alfredo Gomez gewinnt im Prolog – Videohighlights und Live-Etappen
Enduro Extremevideo

Red Bull Romaniacs 2022: Alfredo Gomez gewinnt im Prolog – Videohighlights und Live-Etappen

Alfredo Gomez gewinnt im Prolog bei den Red Bull Romaniacs

Die fünfte Runde der FIM-Hard-Enduro-Weltmeisterschaft bei den Red Bull Romaniacs begann auf spektakuläre Weise, als der Spanier Alfredo Gomez den Prolog-Sieg in Rumänien holte. Alfredo Gomez vom AG Racing Team 89 begeisterte die Tausenden von Zuschauern, die sich in Sibiu versammelt hatten, um den Sieg über Taddy Blazusiak von GASGAS Factory Racing zu erringen, während Manuel Lettenbichler von Red Bull KTM Factory Racing Dritter wurde.

  • Alfredo Gomez Schnellster im Prolog von Red Bull Romaniacs
  • Taddy Blazusiak kehrt nach einer Verletzung zurück und wird Zweiter
  • Tausende verfolgen vor Ort das Rennen

Die fünfte Runde der FIM-Hard-Enduro-Weltmeisterschaft bei den Red Bull Romaniacs war mit dem berüchtigten City-Prolog schnell auf Hochtouren. Wettkämpfer aus über 50 Nationen kamen zusammen, um sich auf einem der anspruchsvollsten Straßenkurse der Welt zu messen.

Mit allen Augen auf das Finale der Gold-Klasse entwickelte sich ein intensives 10-Minuten-Rennen. Gomez qualifizierte sich am schnellsten, aber Blazusiak, Lettenbichler, Mario Roman von Sherco Factory Racing und Dominik Olszowy von TTR Racing standen alle in der ersten Reihe und wollten unbedingt nach vorne kommen.

Lettenbichler war der Schnellste am Start und ging früh in Führung, gefolgt von Gomez und Blazusiak. Durch einen Fehler von Lettenbichler drängten sich Gomez und Blazusiak nach vorne, bevor sich Blazusiak an die Spitze setzte.

Der GASGAS-Fahrer öffnete eine schmale Lücke, aber in der Schlussphase war Gomez wieder auf seinen Spuren. Eine Runde vor Schluss war alles offen und der starke Verkehr sollte ein entscheidender Faktor werden. Während Taddy in die eine Richtung ging, nutzte Alfredo eine andere Spur und es zahlte sich aus, als der Spanier klar zum Sieg fuhr.

Taddy musste sich mit dem zweiten Platz begnügen, während Manuel sich gut auf den dritten Platz vor Mario und Olszowy formierte.

Video Prolog

Die Red Bull Romaniacs starten am Mittwoch, den 27. Juli, mit dem ersten von vier Offroad-Tagen in den umliegenden Karpaten.

„Es hat viel Spaß gemacht. Wahrscheinlich der bisher beste Prolog. Genau die richtige Intensität. Der Kampf mit Taddy war gut und ich hatte eine gute Pace. Es ging in die letzte Runde und irgendwie habe ich mich durchgequetscht. Ich fühle mich gut für die kommende Woche. Ich genieße mein Fahren sehr und das ist es, was es hier braucht, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.“

Alfredo Gomez (GASGAS)

„Es ist vier Monate her, seit ich Rennen gefahren bin, aber es hat Spaß gemacht, so zurückzukommen. Ich hatte einen guten Start und sah einige Stellen, an denen ich schneller als Alfredo war, und nutzte diese dann, um in der ersten Hälfte des Rennens eine Lücke zu machen. Ein paar Runden vor Schluss fiel ich etwas zurück und Alfredo war wieder direkt hinter mir. Es ging bis zur letzten Runde. Ich habe meine Linienwahl falsch getroffen und Alfredo hat gewonnen. Ich freue mich auf die Woche, es ist schön, wieder Rennen zu fahren. Es wird schwierig, nach einer Verletzung zurückzukommen, aber ich möchte ruhig bleiben und versuchen, so weit wie möglich mit der Spitzengruppe mitzuhalten.“

Taddy Blazusiak (GASGAS)

„Es war großartig, den Prolog wieder bei den Red Bull Romaniacs zu haben, aber es war so anstrengend. Jede Runde war hämmernd! Ich hatte einen tollen Start, aber dann hatte ich einige Probleme und fiel zurück. Ich habe hart gekämpft, um zurückzukommen, und mit Mario gekämpft. Es hat Spaß gemacht, aber das eigentliche Rennen beginnt definitiv in den Bergen.“

Manuel Lettenbichler (KTM)

Ergebnisse: Runde 5 – Red Bull Romaniacs Prolog

Gold-Klasse

1.Alfredo Gomez (GASGAS) 9 Runden, 11:40.587; 2. Taddy Blazusiak (GASGAS) 9 Runden, 11:46.580; 3. Manuel Lettenbichler (KTM) 9 Runden, 11:58.368; 4. Mario Roman (Sherco) 9 Runden, 11:59.580; 5. Dominik Olszowy (GASGAS) 9 Runden, 12:18.343

Sehen Sie sich die Offroad-Etappen live an!

Sie können nicht persönlich zuschauen? Dann schalten Sie hier jeden Offroad-Tag auf die „Live Maniacs“-Etappen ein.

Die Teilnehmer der Gold-Klasse und der FIM-Hard-Enduro-Weltmeisterschaft werden jeden Tag drei Etappen live online absolvieren, begleitet von professionellen Kommentaren.

Zeitplan für die Live-Übertragung von ‚Live Maniacs‘

07:30 – 09:00 (EEST) – Mittwoch, 27. Juli Offroad-Tag 1
07:00 – 09:00 (EEST) – Donnerstag, 28. Juli Offroad-Tag 2
11:45 – 13:00 (EEST) – Freitag, 29. Juli Offroad-Tag 3
12:00 – 13:30 (EEST) – Samstag, 30. Juli Offroad-Tag 4 für Live Maniacs und das Ziel des Bergrennens Gușterița.

Live-Übertragung

2022 FIM Hard Enduro Weltmeisterschaft

Runde 1: Minus 400 – Israel, 5./6./7. April
Runde 2: Xross Hard Enduro Rally – Serbien, 18./19./20./21. Mai
Runde 3: Red Bull Erzbergrodeo – Österreich, 16./17./18./19. Juni
Runde 4: Red Bull Abestone – Italien, 9./10. Juli

Runde 5: Red Bull Romaniacs – Rumänien, 26./27./28./29./30. Juli
Runde 6: Red Bull TKO – USA, 13./14. August
Runde 7: Red Bull Outliers – Kanada, 27./28. August,
Runde 8: 24MX Hixpania Hard Enduro – Spanien, 7./8./9. Oktober

Quelle: WESS

X