Motocross

Roelants auf dem Podium ! – MX2 GP in Lettland

Am Sonntag begrüßte die Piloten ein eher mildes und bewölktes Wetter. Trotzdem kamen zahlreiche Zuschauer und schauten  gespannt dem Rennen zu. Auf die Fahrer wartete in Kegmus in Lettland, eine 1540m lange Strecke. Die Spannung des MX2 Laufes war kaum auszuhalten.

 

 

Jeffrey Herlings hatte Probleme im Quali Race, so musste er im 1. Lauf von ganz Außen anfahren. Der Niederländer kam noch gut durch und fuhr vorerst auf Rang 10. Den Holeshot schnappte sich Butron, gefolgt von Van Horebeek und Searle. Alexander Tonkov kämpfte sich erstmal auf Rang 14 vor. Tommy Searle, hatte schon nach kurzer Zeit technische Probleme. Sein Bike rauchte extrem. So brach der Brite das Rennen ab. Seine Enttäuschung stand ihm ins Gesicht geschrieben. Butron und Van Horebeek schenkten sich nichts, so kam es für den Belgier zum Sturz und Nicholls nahm seinen Platz ein. Herlings schnappte sich einen Piloten nach dem anderen. Nicholls startete einen Angriff auf Butron, dieser wollte ihn nicht vorbeilassen und schmiss Ihm die Tür vor der Nase zu und Roelants hatte gut aufgepasst, der huschte dann einfach an den beiden vorbei. Der gab richtig Gas und fuhr schnellere Rundenzeiten wie Herlings. Jeffrey kassierte Butron noch ein und fuhr eine ganze weile hinter Nicholls, der sich hier gut gegen den Niederländer behauptete. Doch dann war der Druck wohl zu hoch, Nicholls nahm eine Kurve zu weit, verlor an Speed und Jeffrey fuhr sich so auf den 2. Platz.

 

 

Zum 2.Lauf an diesem Tag hatte es vorher häftig geregnet. Die Strecke war komplett schlammig, welches eine Herausforderung für die jungen Piloten war. Das Startgatter viel und Jeremy Van Horebeek machte sich den Holeshot klar. Gleichzeitig überstanden nicht alle Fahrer unbeschadet die 1. Runde. Tonus lag im Schlamm und raffte sich schnell auf. Nicholls muss schwerer gestürzt sein, denn sein Lenker war komplett verbogen.
Tixier konnte sich herausfahren und fuhr Van Horebeek hinterher, gefolgt von Herlings. Searle, gefrusstet von seinem Pech im letzten Lauf, gewillt alles aufzuholen, bricht dass Hinterrad aus und Searle wird von seinem Bike geschmissen. Die Mechaniker wechselten sein Hinterreifen, denn sein Schlauch hatte sich verabschiedet, als der Brite wieder losfahren wollte. Herlings war im 2. Laufen schnell an Tixier vorbei. Van Horebeek fuhr tapfer und konzentriert an der Spitze, denn er wusste Herlings sitzt ihm nun im Nacken. Nach 20 Minuten Fahrzeit, war dann doch das Rennende für Tommy Searle gekommen. Sein Bike rauchte und hatte offenbar solche Mängel, dass der Brite an dem Sonntag ohne Zählerpunkte aufgeben musste. Max Anstie fuhr einen super 5. Rang, bis er dann in den letzten 5 Fahrminuten es vom Bike schmiss. Joel Roelants fuhr eine ganze Weile hinter Anstie, aufgrund schlechter Sicht fuhr er kurz in die Box und schnappte sich eine neue Brille. Dies war allerdings der richtige Schachzug. Der Belgier fuhr die Bestzeit auf der Strecke und holte sich einen nach dem anderen Piloten. In den letzten 2 Minuten Fahrzeit fuhr er an Herlings vorbei als wäre es nichts! Als sich jeder dachte, jetzt stehen die Podiumsplätze fest, da muss Herlings das Rennen in den Letzten 2 Runden abbrechen. Wieder ein technischer Defekt der den Fahrern hier zu schaffen machte.

 

 

1. Lauf MX2

1. Ro­elants, Jo­el (BEL, KAW), 2. Her­lings, Jeffrey (NED, KTM), 3. Van Ho­re­beek, Je­re­my (BEL, KTM), 4. Ni­cholls, Ja­ke (GBR, KTM),  5. Ti­xier, Jor­di (FRA, KTM),  6. Bu­tron, Jo­se (ESP, KTM), 7. Feb­v­re, Ro­main (FRA, KTM), 8. Col­den­hoff, Glenn (NED, KTM), 9. Tonus, Arn­aud (SUI, YAM), 10. Fer­ran­dis, Dy­lan (FRA, KAW), 11. Ton­kov, Alex­an­der (RUS, HON), 12. Lu­pi­no, Ales­san­dro (ITA, HUS),  13. Get­teman, Jens (BEL, SUZ), 14. An­s­tie, Max (GBR, HON), 15. Rät­sep, Priit (EST, KTM), 16. Lar­sen, Ni­ko­laj (DEN, SUZ), 17. Lie­ber, Ju­li­en (BEL, KTM), 18. Os­bor­ne, Za­cha­ry (USA, YAM), 19. Iva­novs, Da­vis (LAT, KAW), 20. Guil­lod, Va­len­tin (SUI, KTM),

2. Lauf MX2

1. Van Ho­re­beek, Je­re­my (BEL, KTM), 18 Run­den, 2. Ro­elants, Jo­el (BEL, KAW), 3. Ti­xier, Jor­di (FRA, KTM),  4. An­s­tie, Max (GBR, HON), 5. Col­den­hoff, Glenn (NED, KTM 6. Lar­sen, Ni­ko­laj (DEN, SUZ),  7. Bu­tron, Jo­se (ESP, KTM),  8. Get­teman, Jens (BEL, SUZ), 9. Tonus, Arn­aud (SUI, YAM) 10. Lu­pi­no, Ales­san­dro (ITA, HUS),  11. Feb­v­re, Ro­main (FRA, KTM), 12. Fors, Ke­vin (BEL, YAM), 13. Char­lier, Chris­to­phe (FRA, YAM), 14. Rät­sep, Priit (EST, KTM), 15. Guil­lod, Va­len­tin (SUI, KTM), 16. Iva­novs, Da­vis (LAT, KAW),  17. Sa­tink, Rick (NED, Hon), 18. Her­lings, Jeffrey (NED, KTM), 19. Fer­ran­dis, Dy­lan (FRA, KAW), 20. Ton­kov, Alex­an­der (RUS, HON

Ta­ges­wer­tung MX2

1. Ro­elants, Jo­el (BEL, KAW), 47 Punk­te
2. Van Ho­re­beek, Je­re­my (BEL, KTM), 45
3. Ti­xier, Jor­di (FRA, KTM), 36
4. Col­den­hoff, Glenn (NED, KTM), 29
5. Bu­tron, Jo­se (ESP, KTM), 29
6. An­s­tie, Max (GBR, HON), 25
7. Her­lings, Jeffrey (NED, KTM), 25
8. Tonus, Arn­aud (SUI, YAM), 24
9. Feb­v­re, Ro­main (FRA, KTM), 24
10. Get­teman, Jens (BEL, SUZ), 21
11. Lar­sen, Ni­ko­laj (DEN, SUZ), 20
12. Lu­pi­no, Ales­san­dro (ITA, HUS), 20
13. Ni­cholls, Ja­ke (GBR, KTM), 18
14. Rät­sep, Priit (EST, KTM), 13
15. Fer­ran­dis, Dy­lan (FRA, KAW), 13
16. Ton­kov, Alex­an­der (RUS, HON), 11
17. Fors, Ke­vin (BEL, YAM), 9
18. Char­lier, Chris­to­phe (FRA, YAM), 8
19. Guil­lod, Va­len­tin (SUI, KTM), 7
20. Iva­novs, Da­vis (LAT, KAW), 7
21. Sa­tink, Rick (NED, HON), 4
22. Lie­ber, Ju­li­en (BEL, KTM), 4
23. Os­bor­ne, Za­cha­ry (USA, YAM), 3

WM Stand

1. Her­lings, Jeffrey (NED, KTM), 428 Punk­te
2. Se­ar­le, Tom­my (GBR, KAW), 387
3. Van Ho­re­beek, Je­re­my (BEL, KTM), 375
4. Ro­elants, Jo­el (BEL, KAW), 310
5. Ti­xier, Jor­di (FRA, KTM), 279
6. Ni­cholls, Ja­ke (GBR, KTM), 255
7. An­s­tie, Max (GBR, HON), 224
8. Bu­tron, Jo­se (ESP, KTM), 197
9. Fer­ran­dis, Dy­lan (FRA, KAW), 190
10. Lu­pi­no, Ales­san­dro (ITA, HUS), 183
11. Col­den­hoff, Glenn (NED, KTM), 153
12. Kul­las, Har­ri (FIN, SUZ), 132
13. Char­lier, Chris­to­phe (FRA, YAM), 131
14. Pe­trov, Pe­tar (BUL, SUZ), 131
15. Lar­sen, Ni­ko­laj (DEN, SUZ), 112
16. Feb­v­re, Ro­main (FRA, KTM), 106
17. Tonus, Arn­aud (SUI, YAM), 98
18. Po­cock, Mel (GBR, YAM), 87
19. Guil­lod, Va­len­tin (SUI, KTM), 87
20. Ton­kov, Alex­an­der (RUS, HON), 80

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X