-Anzeige-

Foto: www.hondaproracing.com

Der Russe war beim belgischen Meisterschaftslauf am 15. August auf Clement Desalle gestürzt und hat sich dabei einen der Prozessoren des Wirbelkörpers C7 gebrochen. Der 23-Jährige war zuerst erschüttert, aber er schien mit Prellungen davon gekommen zu sein, aber als er am Donnerstagmorgen aufwachte, konnte er seinen Oberkörper kaum noch drehen. Eine ärztliche Untersuchung wurde für Freitag arrangiert und dabei der Ernst seiner Verletzung festgestellt.

Damit ist Evgeny Bobryshev der fünfte MX1-Spitzenfahrer, der verletzungsbedingt ausfällt: Es fehlen bereits in England Clement Desalle, Steve Ramon, David Philippaerts und Ken De Dycker.