Veranstaltungen

SHERCO – Programm Saison 2015 – Die „Marcus Kehr SHERCO Academy, powered by ASIMO“ wird gegründet!

ShercoAcademy

Endurosport ist ein Hochleistungssport und wie in jedem Hochleistungsport ist das erreichte Ergebnis des Einzelnen abhängig von vielen Faktoren. Die Erfolgsfaktoren sind vor allem Talent, Wille, Motivation, Material und Betreuung.
Talent kann bis zu einem bestimmten Maß durch Einsatz und Training ausgeglichen werden. Der oder die Talentierte wird dennoch immer einen Wettbewerbsvorteil behalten, sei es durch optimales Reaktionsvermögen im Grenzbereich und ein dadurch geringeres Verletzungsrisiko. Trotzdem, ein hohes Maß an Willen kann Berge versetzen und manch einem zu übermäßigen Leistungen verhelfen.
Motivation wirkt wie ein Zusatzmotor. Motivation braucht ein Ziel und Ziele brauchen Träume. Ein gut motivierter Mensch möchte in der Regel einen Traum verwirklichen. Es gibt kurzfristige Ziele, z.B. Gewinn eines Rennens oder längerfristige Ziele, z.B.
Gewinn einer Meisterschaft. Die Summe aller kurzfristig erreichten Ziele ergibt automatisch das langfristige Ziel. Wie jedes Navigationsgerät braucht der Mensch ein Ziel, um zu wirken. Das Ziel bewirkt den Weg und auf diesem Weg findet man
Zielstrebigkeit und Wille, Ausdauer, Training, Investition, Verzicht, Geduld, Erfolg, Freude…

Material ist besonderes im Motorsport eine wichtige Komponente des Erfolges. Es beginnt mit dem Bike, das wettbewerbsfähig sein muss. Der Fahrer sollte sich mit den Tücken des Geländes beschäftigen, nicht mit dem Bike selbst. Neben dem Bike ist in unserem Sport die Ersatzteilversorgung wichtig und die einfache Instandhaltung mit wenig Spezialwerkzeugen. Auch die Ausrüstung des Fahrers spielt beim Material eine große Rolle. Material wirkt als Ganzes auf die Motivation.
Betreuung wirkt wie ein „Schutznest“ und spart dem Fahrer wichtige Energien für seine eigentliche Aufgabe: das Fahren auf hohem Niveau. Eine gute Betreuung fängt bei der eigenen Familie an, geht über den betreuenden Händler weiter bis hin zur Marke, für die ebenfalls talentierte und motivierte Mitarbeiter an einem vielversprechenden Konzept arbeiten und sich dafür einsetzen.

Die „Marcus Kehr SHERCO Academy, powered by ASIMO“
Ein langer Name ist es schon einmal geworden, aber was steckt dahinter?
Zuerst einmal der Name Marcus Kehr. Marcus hat 20 deutsche Meistertitel inne und ist ein gutes Beispiel für die Erreichung von Zielen im Motorsport. Marcus ist über die ganzen Jahre mit gutem Material versorgt worden und seine Betreuung seit seiner
Kindheit bis heute lässt keine Wünsche übrig. Auch Marcus hat weitere Ziele in seinem Leben, als Meistertitel zu gewinnen. Einer davon ist die Nachwuchs- und Sportfahrerförderung, die er gemeinsam mit SHERCO und ASIMO auf die Beine stellen möchte. Er wird der Academy mit Rat und Tat zur Seite stehen, sowie die Fahrer mit Trainings und seiner Erfahrung bei den ausgewählten Rennen unterstützen.

SHERCO Academy
Was steckt hinter diesem Begriff?
Die SHERCO Academy ist einzigartig und seit einigen Jahren ein Erfolgsbegriff in Frankeich, sowohl im Enduro- als im rialsegment und bereits bei den SHERCOTrialisten in Deutschland. Nun wird die SHERCO Academy ab der Saison 2015 für die Enduristen auch in Deutschland zum Leben erweckt.
SHERCO hat sich in den letzten Jahren einen Namen als Trial-Maschinen, aber auch als Sportenduro-Motorrad–Hersteller gemacht und sorgt für beste Materialvoraussetzungen.
Eine Academy ist nach der Definition „eine Institution der höheren Bildung“. Im sportlichen Sinne bzw. im Falle der SHERCO Academy sollen talentierte und motivierte Fahrer innerhalb einer Struktur durch spezielle Trainingseinheiten gefördert werden. Darüber hinaus repräsentieren diese ausgewählten Fahrer durch ein einheitliches Auftreten (Rennbekleidung und Dekor) die Marke SHERCO auf den diversen Rennen.

Es ist der Beginn einer fahrerischen Karriere! Die Auswahl der Rennen obliegt Marcus Kehr, wobei es voraussichtlich drei
Hauptgruppen geben wird. Einige der ausgewählten Fahrer sollen vorrangig die DEM, sowie ausgesuchte andere renommierte regionale Enduro-Events bestreiten.
Der zweite Teil der talentierten Fahrer wird die Marke SHERCO in der GCC vertreten und ebenfalls an weiteren ausgesuchten Events teilnehmen. Eine dritte Fahrergruppe wird bei diversen Extrem-Enduro sowie Enduro-Cross Veranstaltungen
um Platzierungen kämpfen.
Die Zusammenarbeit mit Sponsoren aus den Bereichen Reifen, Öl, Bekleidung, Helme ermöglicht den ausgewählten Fahrern willkommene Ersparnisse. ASIMO unterstützt das Projekt, in dem attraktive Sonderrabatte auf Maschinenanschaffung und für Ersatzteile gewährt werden. Es werden dabei spezifische Förderpakete geschnürt, die an die jeweiligen Rennziele geknüpft
werden. Zudem stehen einige engagierte SHERCO-Vertragshändler in den Startlöchern, um die Betreuung Ihrer Fahrer vor Ort zu übernehmen. Weiterhin erfolgt eine intensive Berichterstattung über jeden SHERCO Academy Fahrer, sowohl in der
Fachpresse als auch auf den wichtigsten Internet-Portalen.

ShercoAcademy3

SHERCO – Fahrer gesucht! – Bewerbungsverfahren läuft an
Ab sofort läuft das Bewerbungsverfahren an.
Interessierte Fahrer, weiblich und männlich, im Alter von 18 bis 35 Jahren können sich direkt bei ASIMO bewerben, am besten per email an info@sherco-motorrad.de .
Die Bewerber (-innen) müssen keine Topfahrerkarriere vorweisen können, denn die Marcus Kehr SHERCO Academy möchte Fahrer auf verschiedenen Niveaus fördern und zwar DEM Junior, B-Lizenz und A-Lizenz, in der GCC Advanced, Expert und Pro
sowie der Xtreme Pro class. Bewerbungen werden bis zum 30.11.2014 angenommen.
Die Bewerbungen werden von Marcus Kehr und ASIMO überprüft.

Auswahlverfahren
Die vorausgewählten Fahrerinnen und Fahrer werden zu einem Testtag voraussichtlich im Monat Dezember nach Flöha in der Nähe von Chemnitz eingeladen.
An diesem Tag werden die Bewerber und Bewerberinnen folgende Prüfungen durchlaufen: Diverse fahrerische Prüfungen auf Zeit und Technik, handwerkliche Eignung sowie ein Vorstellungsgespräch wird durchgeführt. Gefahren werden die Prüfungen mit dem eigenen Motorrad (auch hier gibt es keine Einschränkungen).
An diesem Testtag können ebenfalls sämtliche SHERCO-Modelle gefahren werden. Am Ende werden die besten 10 Jungs und besten 2 Mädels ausgewählt und diese repräsentieren die Marke SHERCO und die SHERCO Academy für die Saison 2015.

Was dann?
Die ausgewählten Fahrer und Fahrerinnen erhalten einen Vertrag, der Ihnen die Vergünstigungen gewährt. Gleichzeitig wird beschlossen, welche Rennserie und sonstigen Rennen in der kommenden Saison zu fahren sind und welcher Händler mit
in der Academy tätig wird.
Wir wünschen allen Interessierten viel Erfolg!

Was haben unsere Sponsoren davon?
Wir werben für unsere Sponsoren in erster Linie auf die Teambekleidung der Marcus Kehr SHERCO Academy und auf dem Dekor der Maschinen. Zudem werden die Sponsoren sowohl auf der Homepage von ASIMO als auch von Marcus Kehr genannt und ausführlich vorgestellt.
Bei jeder Berichterstattung werden unsere Sponsoren erwähnt und werbetechnisch in den Vordergrund gebracht.
Auf Messen und an Testtagen werden wir ebenfalls für unsere Sponsoren mit entsprechenden Bannern werben.

Marcus Kehr + Christian Evesque

ShercoAcademy2

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X