Startseite » Sinisalo „Heritage“: zeitlos, aber dennoch modern
Produkte

Sinisalo „Heritage“: zeitlos, aber dennoch modern

Sinisalo2

Die ebenso praktische wie gut aussehende Softshell-Jacke belegt eindrucksvoll, dass die Technologie von heute sehr gut mit dem Stil der Siebziger harmoniert.

Retro ist längst mehr als ein Trend, Retro hat sich zum Stil entwickelt. Wer die Designs aus der Zeit liebt, als „der fliegende Finne“ Heikki Mikkola im coolen Sinisalo-Outfit die Motocross-Szene aufmischte, der wird sich ganz bestimmt für die „Heritage“ begeistern können. Diese Softshell-Jacke sieht nicht nur stark aus mit dem großen Prägedruck auf der Brust und dem Sinisalo-S auf beiden Ärmeln, sie geht auch als waschechte Funktionsjacke fürs Motorrad durch. Das Obermaterial mit Frontreißverschluss ist nämlich dank Dreilagen-Laminat ebenso wind- und wasserdicht wie atmungsaktiv. Abriebfeste Kevlar-Verstärkungen an Schultern und Ellbogen schützen bei ungewolltem Asphalt-Kontakt, die kuschelige Vlies-Innenseite der Jacke sorgt für wohlige Wärme. Zwei Außentaschen mit Reißverschluss bieten Stauraum für Kleinkram, elastische Bündchen schließen die Ärmel ab.

Dass Retro nicht nur etwas für Oldies ist, beweist die Tatsache, dass der finnische Stuntfahrer und Extremsportler Jussi Seljas die Retro-Jacke zu seinen Lieblings-Outfits zählt. Der gut sortierte Sinisalo Händler hält die „Heritage“ Softshell Jacke für ganze 99,90 Euro (UVP) in den Konfektionsgrößen 46 bis 60 bereit – wahlweise in Weiß mit roten Schultern und Seiten oder in Schwarz mit weißen Dekors. Seljas trägt zur „Heritage“ das schwarze „ShowDown“ Trucker-Cap von Yupoong mit flachem Schirm. Die hochwertige Flexfit Mütze mit eingearbeitetem Gummizug, der die Kappe allen Kopfgrößen anpasst, kostet beim freundlichen Sinisalo Händler 19,90 Euro (UVP).

Ähnliche Beiträge

Terminänderung in Vellahn

Denis Guenther

Spannendes Finale im ADAC SX Cup

jP

Rene Dietrich bester der Trainingsveranstaltung Balanceakt-Huetten Extrem

Denis Guenther
X