-Anzeige-

Schoepf

Am Samstag wurde die Enduro ÖM Sprintwertung ausgefahren, bei welcher es hieß 3 Mal eine 12 Kilometer lange Prolog Sprint Strecke so schnell wie möglich zu durchfahren. Die drei Runden wurden dann zusammen gewertet und ergaben die Ergebnisse der ÖM Wertung und auch die Startaufstellung für das Rennen am Sonntag.

Benni Schöpf gab seiner KTM 350 EXCf ordentlich die Sporen und wurde mit dem 7. Platz belohnt.

Benni zu seiner Leistung am Samstag: „Die Strecke war brutal schnell und eher Crosslastig, eigentlich das komplette Gegenteil zum ÖM Lauf in Guttaring! Bei einigen Teilstücken war zeitweise der 6. Gang und für einige Sekunden im Begrenzer. In der zweiten Prolog Runde hatte ich einen Sturz, der mich leider 10 Sekunden gekostet hat“.

Patrick Neisser (Kawasaki) gewinnt die Gloryfy Enduro ÖM Sprintwertung und auch den Prolog zur Startaufstellung für das Rennen am Sonntag.

Am Sonntag ging es dann ans Eingemachte. Der Zweite Fahrtag in Ungarn stand an und es waren fünf lange Stunden auf dieser high Speed Strecke am Programm.

Benni Schöpf konnte auch hier wieder für das Team KTM Walzer eine solide Leistung Abrufen und wurde 6.ter hinter Salbrechter, Enöckl, Wibmer, Neisser und Staufer welcher somit dass Enduro Masters Rennen und den zweiten Wertungstag der OSK Enduro ÖM in Ungarn.

Benni führt somit die Junioren ÖM Wertung weiterhin an und liegt in der ÖM Open unter den Top fünf.

Teamkoordination/ Presse/ PR

KTM Walzer