In der Startliste der SuperEnduro WM in Lodz finden sich überraschend viele Deutsche Piloten. Kurzfristig haben sich neben den schon in Liverpool startenden Andreas Lettenbichler, Tim Apolle und Edward Hübner noch 2 weitere Deutsche Piloten eingeschrieben. Im 26 Fahrer umfassenden Prestige Feld hat sich der Norddeutsche Benny Menzel ebenso noch einen Startplatz ergattert, wie der Sachse Marcel Teucher.

Benny Menzel

Benny Menzel

Beide verfügen über einen guten Erfahrungsschatz aus dem Extremenduro Bereich. Menzel war zuletzt bei der Roof of Africa am Start und war sogar bei den RedBull Romaniacs in der Pro Klasse unterwegs. Beim Endurocross in Vellahn konnte er mit einer starken Leistung vor heimischem Publikum ebenfalls glänzen.

Marcel Teucher ist in den letzten Jahren bei vielen Internationalen Rennen vertreten gewesen. Dazu zählen der Enduro-WM-Lauf in Italien, zwei SixDays (Mexico und Deutschland) sowie drei Jahre in der Enduro Europameisterschaft. 2013 hat er allerdings andere Wege eingeschlagen und hat sich zu einem ExtremEnduro Piloten entwickelt. Mit der SuperEnduro WM in Polen bestreitet er am Sonntag ein weiteres internationales Event.

Marcel Teucher

Marcel Teucher

Das Ziel der beiden ist dabei der Einzug in die Finalläufe. Zu den bereits 10 gesetzten Fahrern haben nur 6 weitere Piloten die Chance vor großem Publikum zu fahren. Der Rest scheidet bereits nach der Qualifikation aus. Das dies sehr schwer wird wissen die beiden: „Ich werde mein bestes geben und versuchen sauber schnelle Runden zu fahren um ins Finale zu kommen“ so Teucher. Der amtierende Deutsche Meister Hübner brennt ebenfalls darauf in den Finalläufen einzuziehen, nachdem er in Liverpool leider nach den Qualifikationsläufen ausschied.

Andi Lettenbichler wird versuchen seine KTM vom derzeitigen 13. WM-Rang weiter nach vorne zu fahren. Dagegen nimmt Teddy Blazusiak ganz klar die Rolle des gejagten ein. Der Pole will vor heimischem Publikum siegen. Der bärenstarke Brite David Knight möchte es Ihm aber nicht zu leicht machen. Bisher unter Wert geschlagen ist ganz klar Jonny Walker. Der Youngster ist ebenfalls ein heißer Podiumsanwärter.

Neben den Jungs starten auch die Damen, welche alle ohne Qualifikation direkt an den Start dürfen. Mit dabei ist erstmals Maria Franke auf ihrer Pfeil Kawasaki.

Unser deutscher Youngster Tim Apolle brennt auch darauf seine super Leistung aus Liverpool zu wiederholen und sogar noch zu verbessern. “Natürlich will ich wieder ins Finale einziehen. Ich denke der Start ist wie immer sehr entscheidend für das ganze Rennen. Als jüngster Teilnehmer will ich weiterhin Erfahrung sammeln und würde mich über einen 8. Platz freuen. Top5 wäre natürlich Wahnsinn.”

Tim Apolle

Tim Apolle

Der Super Enduro WM Lauf in Lodz verspricht also allerhand Spannung. Wer spontan noch nach Polen fahren möchte kann sich hier noch Tickets sichern:

https://www.ebilet.pl/szukaj.php?t=t&tid=11688

Ticketpreis Normal: ca. 26,50 € (111,00 Zloty)

Der Eintritt zur Veranstaltung am 15. Dezember:

13:00 Uhr – Einlass in die Atlas Arena

15:00 Uhr – Beginn der Veranstaltung

18.00 Uhr – Ende der Veranstaltung

Kinder unter 7 frei (sitzen bei den der Eltern auf den Schoß)

Gruppenbuchungen bitte per Mail an: zamowienia@ebilet.pl

Startliste