Startseite » Superenduro: Auftakt zum Europacup in Krakau am 09.12.2017
Enduro Extreme

Superenduro: Auftakt zum Europacup in Krakau am 09.12.2017

Auch für die Wintersaison 2017 / 2018 schreibt die FIM Europe einen Superenduro Europacup aus. Voraussichtlich wird es diesmal sogar 3 Veranstaltungen geben, der Auftakt startet auf jeden fall bereits am 09.12.2017 in Krakau / Polen. Der Europacup debütierte ebenfalls mit einer einzelnen Veranstaltung bereits zur Saison 2016 in Polen, damals noch in Lodz. Im letzten Winter wurde das Programm auf 2 Events ausgedehnt, mit Rennen in Krakau und Albi / Frankreich.

Mike Hartmann geht als Titelverteidiger ins Rennen. Seit einigen Wochen trainiert der Husqvarna Fahrer bereits wieder für diese spektakulären Veranstaltungen, die alle im Rahmen der MAXXIS FIM Superenduro Weltmeisterschaft ausgetragen werden.

Schweren Herzens muss der Vizemeister vom Vorjahr Marcel Teucher auf die Saison verzichten: „Ich hatte mir eigentlich vorgenommen nach dem Erzbergrodeo mich intensiv auf die Endurocrossrennen vorzubereiten. Leider kam aber der Kreuzbandriss dazwischen. Nach der Operation bei Ortema läuft mein Reha Prozess sehr gut. Doch mir wurde geraten frühestens nach 6 Monaten wieder mit intensivem Training auf dem Motorrad zu beginnen. Somit verpasse ich leider die Indoorsaison“ so Teucher.

Auf das Duell Hartmann gegen Teucher muss man leider verzichten

Für den Lauf in Krakau kann man bereits jetzt unter https://www.endurogp-registration.org nennen. Es wird eine Nationale Lizenz mit der Freigabe des DMSB benötigt, diese Freigabe ist auf der Rückseite der A-Lizenz abgedruckt.

Fotos: DG Design / Denis Günther

Ähnliche Beiträge

FIM Superenduro: Bolt baut seinen Vorsprung vor vollem Haus in Budapest aus

Denis Guenther

Superenduro Riesa: Vorgeschmack aufs erste Motorsport-Fest des Jahres

Denis Guenther

Superenduro WM: Billy Bolt holt den Auftaktsieg in Krakau

Denis Guenther
X