Fabio Farioli hatte letzte Woche mit Walker und Webb sein Team für die Superenduro Saison 2018 mitgeteilt. Dazu kam beiläufig die Meldung das es wohl noch eine Überraschung geben wird, viele haben gerätselt und es wurde mehrfach mit Taddy Blazusiak gerechnet.

Der Wunsch vieler wird nun Wahrheit. Ein Jahr nach seinem Ausstieg kehrt der Pole in Krakau am Samstag zurück ins Geschehen.

“Ich habe selbst nicht damit gerechnet nach dem Riesen Abschied im letzten Jahr. Ich hatte ein BurnOut Syndrom und mein Hauptziel war mich zu erholen.” so Blazusiak der sicherlich nun wieder die Halle in Krakau zum toben bringen wird.

Nach einem Jahr wo er mit Trainings und als MediaReporter für RedBull überall vor Ort war, reifte sein Entschluss wieder zurückzukommen immer mehr.

Neben den Superenduro Läufen wird er auch wieder bei vielen Outdoor Veranstaltungen an den Start gehen. Darunter zum Beispiel auch wieder am Erzberg.

Taddy wird somit auch in Riesa am 06.01.2018 erneut die Fans in der SachsenArena Riesa zum jubeln bringen.

Foto: DG Design / Denis Günther

Sieg beim Abschied, folgt auch ein Sieg bei der Rückkehr ?