Ein paar Tage vor dem GP von Euskadi hat ein bekannter Name aus Trial und Hard Enduro seine Teilnahme an der Veranstaltung bestätigt: Pol TARRES (E – Husqvarna)!

Der Katalane ist ein Star in den sozialen Medien, wo seine Postings viele Wheelies und andere Tricks enthalten, Fähigkeiten, die er aus jahrelangen Prüfungen perfektioniert hat. Pol ist der Neffe von Jordi TARRES – in der Branche bekannt als siebenmaliger World Trials Champion. Und mit Offroad-Sport im Blut zeigte alles darauf, dass Pol TARRES auch erfolgreich wurde.
Mit nur 22 Jahren, und nach den Weltmeistertiteln in Jugend 125 (2009) und Junioren (2010) sowie zwei Junior Vize-Meistertiteln in den Jahren 2012 und 2013, entschied der Rellinars-Fahrer sich von den Prüfungen zurückzuziehen, um sich stattdessen dem Extreme Enduro zuzuwenden.
Als Beta Factory Fahrer gab er sein Debüt in der Disziplin mit großartigen Resultaten bei weltberühmten Extremereignissen, Podestplätze in Hixpania und Bassella Race, und Top 5 Plätze in Sea to Sky, Gordexola und Lagares.
Er ist Trainingskamerad von Taddy BLAZUSIAK (PL – KTM) und Jonny WALKER (GB – KTM), und im Jahr 2018 wechselte er zu Husqvarna, wo er zusammen mit seinem Teamkollegen am Grand Prix von Euskadi 2018 an den Start geht – Husqvarna Six Lyons Team: Xavi LEON (E).

Also gibt es noch einen weiteren neuen Namen, der zu der langen Liste von Sternen hinzugefügt werden muss, die das Starterfeld der SuperEnduro-Saison 2018 bilden. Während es schwierig ist, sein Niveau in dieser Disziplin, die für ihn neu ist, vorherzusagen, sollten seine technischen Fähigkeiten die Zuschauer verblüffen und ihm erlauben, sich im Kampf um ein Top-5-Ziel zu mischen …

Foto: CarlG Photgraphy