-Anzeige-

Eine schlechte Nachricht erreichte uns soeben. Kurz vor dem Maxxis FIM Superenduro Lauf in Riesa am Wochenende musste das Deutsche Talent Manuel Lettenbichler den Lauf absagen. Damit fehlt das Deutsche Zugpferd in der Prestige Klasse, immerhin belegte der KTM Pilot in Krakau beim Auftakt Rang 6.

Der Grund dafür ist eine Infektion an einer früheren Verletzung die er sich im Training zugezogen hat.

Damit müssen die Deutschen Fans auf einen einheimischen Fahrer in der Topklasse verzichten.

Geboten wird aber dennoch genug Action in der SachsenArena Riesa am kommenden Samstag.

Foto: DG Design / Denis Günther