Motocross

Sydow, Spretz, Lange, Albrecht und Schulze siegen beim MC Jämlitz

Jämlitz – Am 06. April ging es für die Fahrer der Landesmeisterschaft Sachsen zum zweiten Saison-Lauf zum MC Jämlitz in den tiefen Sandkasten. Mit dabei waren die Klassen Junioren, Hobby, Youngster/MX2, die Ihren zweiten Meisterschaftslauf absolvierten. Die Masters Klasse hat an diesem Sonntag Ihren Saison Auftakt. So sind 125 Fahrer zum Sandkasten Duell angereist, wobei wieder einmal die Klasse Hobby mit dreiundfünfzig Fahrern wieder stark besetzt war und so denn Veranstalter zwang den Zeitplan zu ändern und es wurde dann mit Halbfinale gefahren, wo sich dann die ersten 20 jedes Halbfinal Laufs für das Finale qualifizieren und dann im Finale wurde dann um die doppelten Punkte gefahren.

Jeremy Sydow
Jeremy Sydow

In der Junioren Klasse holte sich der Chemnitzer Jeremy Sydow den Tagessieg mit zwei Souveränen Läufen verwies er Marnique Kranz aus Mülsen auf den zweiten Platz. Platz drei ging an Maximilian Spies aus Ortrand, der auch wieder bester Neueinsteiger wurde. So mit führt Jeremy Sydow mit vier Laufsiegen a 25 Punkten das macht eine weiße Weste mit 100 Punkten die Meisterschaft weiter an.

Tom Lange
Tom Lange

In der Youngster Klasse sicherte sich Lokalmatador Julian Spretz aus Weißwasser vom MC Jämlitz der mit seiner 125-ccm-KTM allen in seinem Sandkasten davon fuhr sicherte sich den Tagessieg. Auf Platz zwei kam David Butzek und rang drei ging an Johannes Reimann. In der MX 2 Klasse gab es eine kleine Überraschung. Im ersten Lauf sah alles noch so aus als ob Danny Neubauer nach Pößneck auch diesen Lauf gewinnen Würde. Aber wenn die Technik streikt und mann sah, wie Tom Lange, im laufe des Rennens Neubauer davon fuhr. Am Ende freute sich Lange über den Sieg und Neubauer sagte nach dem Rennen: „Zweiter Lauf fast dieselbe Situation. Holeshot! In Runde drei musste ich wieder den Zweitplatzierten passieren lassen. Ich versuchte dran zu bleiben doch komischerweise, war meine Kraft innerhalb weniger Runden komplett weg. Erst wunderte ich mich, doch dann bemerkte ich wie der Führende mir auf den Geraden locker 10-15m abnahm! Unmöglich! Ich sprang wie ein Flummi die Strecke entlang. Dann war mir klar, dass irgendwas am Fahrwerk nicht stimmen konnte! Somit fuhr ich das Rennen locker bis ins Ziel.Mit 14 sek, Rückstand auf Platz 2. Außerhalb der Strecke bestätigte sich der Defekt! Jacky Fachmann von MXSL meinte, dass das nur bei einem von 1000 Dämpfern passieren kann. Die Manschette ist kaputt gegangen und somit war Gasdruck sowie Öl komplett runter vom Dämpfer!
Naja, mit Platz 2 bin ich auch ganz zufrieden! Jetzt ist erst einmal eine Woche Pause, bis es nach Lugau zum MX2 Pokal geht! Viellicht sieht man sich ja dort!“ Der dritte Platz ging an Jörg Hausstein.

In der Masters Klasse siegte Steffen Albrecht er verwies Andreas Beier und dem amtierenden Meister Patrick Hildebrand sie belegten die Plätze zwei und drei. Steffen Albrecht ist vor zwei Jahren zur Supermoto DM gewechselt und konnte im letzten Jahr sich über den Meistertitel in der Pokal Klasse C2 freuen. Nun ist er wieder auf den Motocross Strecken unterwegs auch in diesem Jahr wird er wieder in der Supermoto DM starten.

Torsten Schulze
Torsten Schulze

In der Hobby Klasse lies Torsten Schulze in Abwesenheit von Manuel Gräfe im Finale nix anbrennen und siegte. Auf den zweiten Platz kam Marcel Diebert und Oliver Otte belegte den dritten Platz.

Tageswertung MX Sachsen TOP 5

Klasse Junioren

Pl. St.Nr. Name

Ges.

1.Lauf

2.Lauf

1. 114 Jeremy Sydow

50

25

25

2. 911 Marnique Kranz

44

22

22

3. 7 Maximilian Spies

40

20

20

4. 141 William Söll

36

18

18

5. 268 Valentino Weßling

30

15

15

Klasse Youngster

Pl. St.Nr. Name

Ges.

1.Lauf

2.Lauf

1. 872 Julian Spretz

50

25

25

2. 195 David Butzek

44

22

22

3. 346 Johannes Reimann

36

16

20

4. 39 Moritz Beyer

36

18

18

5. 21 Charly Rudolph

31

15

16

Klasse MX2

Pl. St.Nr. Name

Ges.

1.Lauf

2.Lauf

1. 555 Tom Lange

47

22

25

2. 712 Danny Neubauer

47

25

22

3. 72 Jörg Haustein

40

20

20

4. 8 Kevin Zdon

34

18

16

5 344 Marek Krejci

31

13

18

Klasse Masters

Pl. St.Nr. Name

Ges.

1.Lauf

2.Lauf

1. 70 Steffen Albrecht

50

25

25

2. 151 Andreas Beier

44

22

22

3. 71 Patrick Hildebrand

38

20

18

4. 161 Andre Schubert

36

16

20

5. 725 Richard Leißner

31

15

16

Klasse Hobby Finale

Pl. St.Nr. Name

Ges.

1. 111 Torsten Schulze

50

2. 78 Marcel Diebert

44

3. 128 Oliver Otte

40

4. 90 Clemens Menzel

36

5. 213 Heiko Richter

32

Text und Fotos: FK Motocross Sachsen / Thomas Trienitz

Alle weiteren Infos zur Serie gibt es unter www.mxland.de
Ergebnisse gibt es unter www.mylaps.com

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X