-Anzeige-

Team "Inteam" Foto Lisa Theiss

Nachdem im letzten Jahr der Winter zeitig in Deutschland einzug gehalten hatte mußte der Mirko Möbus Gedächtnislauf auf das Jahr 2011 vertagt werden. Heute nun bei Regen und kalten Temperaturen gingen circa 100 Fahrer auf die 3 stündige Reise rund um Olganitz. Mirko Möbus war am 19.09.2009 bei einen Rennen in Brandenburg auf tragische Weise ums Leben gekommen. Viele ehemalige Teamkollegen vom Team Engel und alle Endurosportler trauern noch heute um den Brandenburger. Dadurch wurde die Idee geboren ein Rennen zu Gunsten Mirkos auszurichten.

Für das Rennen was auch gleichzeitig das Nikolausenduro von Zweirad Engel ist, war KTM Händler Matthias Engel zuständig. Das beste Team wurde mit einen großen Wanderpokal geehrt, welcher hoffentlich im kommenden Jahr bei der nächsten Auflage weiter vergeben werden kann.

Mit 8 Runden war Daniel Hänel ( E1 ) der schnellste Fahrer das Rennens, der Börnichener benötigte pro Runde circa 20-25 Minuten. Was für ein 3h Enduro doch eine beachtliche Streckenlänge bedeutet. Neben einigen Schlammlöchern waren im Fahrerlagerbereich einige künstliche Hindernisse aufgebaut. Der Großteil der Strecke fand in Wäldern statt, was den Rennen tollstes Enduroflair verlieh.

Der EX-Motocrosser Gino Ochmann konnte die Klasse E2 gewinnen und Andre Decker war mal wieder auf KTM in der E3 am Start und konnte das Rennen ebenfalls in dieser Klasse gewinnen.

 

Daniel Mörbe

 

Der Wanderpokal wurde an das Team „Inteam“ verliehen. Nico Stromowski und Daniel Mörbe komplettierten das Podest neben Daniel Hänel in der E1 und Steve Kursawe wurde in der Enduro 3 sechster, dadurch konnten sie die beste Punktzahl holen.

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotoanfragen per E-Mail an fotos@dg-design.net mit Angabe der Startnummer senden.