Startseite » Tim Apolle: technische Probleme bei der AMA US Hardenduro Meisterschaft verhindern TOP-Platzierung
Interviews

Tim Apolle: technische Probleme bei der AMA US Hardenduro Meisterschaft verhindern TOP-Platzierung

Tim Apolle

Tim´s Report zu seinem 2. Lauf zur AMA US Hardenduromeisterschaft

Diesmal ging es nach Billings / Montana kurz vor Kanada und die Temperaturen waren deutlich kälter, als dass was ich sonst von Amerika gewohnt bin. Ähnliche Bedingungen also wie in Europa, mit Regen und viel Schlamm. Die Strecken waren gespickt mit steilen, sehr anspruchsvollen Auffahrten.

Am Samstagabend unter Flutlicht war die Qualifikation für den Sonntag. Bei diesen Hillclimb-Wettbewerb konnte ich micht mit dem 5. Platz, für die erste Startreihe am Sonntag, qualifizieren. Damit erreichte ich auch mein Ziel für die Qualli.

Werbung

Am Sonntag fuhr ich in der ersten halben Stunde unter den TOP 5. Leider bremste mich meine Kupplung etwas aus und ich blieb an einer schweren Auffahrt hängen und musste öfters neu Anlauf nehmen. Nach mehreren Versuchen schaffte ich es dann doch und habe das Rennen auf Platz 8 beendet. Das hat mich natürlich geärgert, vorallem weil ich unter meinen Potenzial geblieben bin.

Die kommenden 5 Wochen bin ich wieder in der Heimat und werde an einigen nationalen Rennen teilnehmen, wahrscheinlich auch an einem Lauf der German Cross Country Meisterschaft.

Werbung
gmoto

Der nächste Lauf zur AMA US Hardenduromeisterschaft findet in Kalifornien statt, worauf ich mich jetzt schon richtig freue.

Tim´s Report

Quelle: Tim Apolle

Ähnliche Beiträge

Tim Apolle berichtet über seinen Saisonauftaktsieg in Uruguay

Marko Barthel

Tim Apolle: Ein Wochenende voller Höhen und Tiefen in Idaho

Marko Barthel

David Cyprian gewinnt Hard Enduro Arsenal – Statement von Tim Apolle und Eddie Findling

Marko Barthel