Philipp Scholz Foto: Future7Media

Philipp Scholz Foto: Future7Media

Der Auftakt zur Rumänischen Hard Enduro Meisterschaft fand am letzten Wochenende in Ghelari / Deva statt. Beim Enduropanorama starteten 450 Fahrer. Davon erreichten lediglich 49 Piloten das Ziel nach 3 Tagen.

Schwere Regenfälle gab es bereits beim Prolog am Freitag, diese zogen sich dann über das Gesamte Wochenende hin.

Aus Deutscher Sicht war der Auftritt von Philipp Scholz, seit diesem Jahr Werksunterstützter KTM Pilot, sehr interessant.

Mit Platz 2 und einer Fahrzeit von 7h 3 Minuten lag er lediglich 24 Minuten hinter den Sieger Martin Volny. Für den Tschechen ist es der zweite Sieg in 7 Tagen, bereits Ende April konnte er sich gegen Marcus Kehr beim Drapak Rodeo durchsetzen.

Fortgesetzt wird die Meisterschaft am 24./25.05. mit den Hard Enduro Lupeni. Danach geht es zum HECS Sibiu bevor vom 20. – 22.06. der dritte Lauf zusammen mit den FIM Europe Extreme Enduro Cup in Pietra Neamt stattfindet.

Ergebnisse PRO

Ergebnisse HOBBY