Runde fünf der World Enduro Super Series geht nach Polen und in die Heimat eines der produktivsten Enduro-Fahrer – Taddy Blazusiak. Als größtes Offroad-Rennen Polens werden 1000 Teilnehmer am diesjährigen Red Bull 111 Megawatt teilnehmen, das während der zweitägigen Veranstaltung einen kompletten Enduro-Test bieten wird.

Red Bull 111 Megawatt gilt jetzt in seiner fünften Auflage als das Markenzeichen von Blazusiak und mischt Cross-Country-Rennen mit einer Auswahl von künstlichen Hard-Enduro-Strecken in Europas größter Kohlenmine. Ein Format, von dem der sechsfache Weltmeister glaubt, dass es den wahren Geist von WESS verkörpert.
„Ich bin so begeistert, dass Red Bull 111 Megawatt Teil der diesjährigen World Enduro Super Series ist, dass sie alle Elemente enthält, die die Meisterschaft repräsentiert“, sagt Blazusiak. „Zum einen gibt es in der Qualifikation am Samstag zwei einzigartige Sonderprüfungen für die 1000 Teilnehmer. Wir haben einen sehr langen und superschnellen Sandmotocross-Test, bei dem jeder das Gaspedal ziehen kann. Dann stehen sie vor einem kürzeren, aber intensiven Endurocross-Test. Da beide Tests zweimal gefahren werden, müssen sie sich zu 100 Prozent für das Hauptevent am Sonntag qualifizieren.“

Mit den schnellsten 500 Fahrern bis zum Finale wurde eine 30 Kilometer lange Strecke angelegt, auf der die spannendsten Elemente der Zeche Belchatow PGE zu sehen sind. Um genau 13.11 Uhr, zu Ehren der Startnummer 111 des Heimathelden Blazusiak, werden eine Vielzahl von steilen Anstiegen und gigantischen Sandbuckeln mit schnellen und fließenden Cross-Country-Strecken vermischt. Mit drei geplanten Runden ist es eine strapaziöse Prüfung der körperlichen Fitness und des Rennsports, wie Taddy erklärt….
„Was ich an Red Bull 111 Megawatt’s Final Race liebe, ist die Mischung aus Hard Enduro und Cross-Country. Sie haben die schwierigen Abschnitte zu meistern, aber das Rennen ist so intensiv. Mit so vielen der weltbesten Enduro-Fahrer, die von Bar zu Bar fahren, sind es drei Runden, die bis an die Grenzen gehen. Auch weil die Natur der Kohlengrube so groß und weitläufig ist, ist es für den Fahrer schwierig, sich zu entfernen, weil die Strecke sehr schwer zu bewältigen ist. Dadurch ist das Rennen immer unglaublich eng.“
Das Rennen hat sich schnell zum größten Enduro in Polen mit 1000 Teilnehmern entwickelt. Als einer der erfolgreichsten Enduro-Fahrer der Welt wird Blazusiak natürlich eine Menge Unterstützung zu Hause haben, wenn er sich in Runde fünf um den ersten Platz auf dem Podium bewirbt. Und als allererster Gewinner von Red Bull 111 Megawatt im Jahr 2014 hat er Hunger auf einen Heimsieg.
„Zu Hause zu gewinnen ist ein unglaubliches Gefühl, ich erinnere mich noch gut an meinen Red Bull 111 Megawatt Sieg“, erinnert sich Taddy. „Polen hat eine große Leidenschaft für Enduro und es gibt ein immenses Gefühl des Stolzes, wenn man die besten Enduro-Fahrer der Welt in seinem Hinterhof schlägt. Ich weiß, dass das Rennen in diesem Jahr zu Ende gehen wird, aber mit der Unterstützung meiner heimischen Fans werde ich alles geben, was ich auf der obersten Stufe des Podiums erreichen muss.“

Die fünfte Runde der World Enduro Super Series findet am 8. und 9. September im Red Bull 111 Megawatt in Polen statt.

Red Bull 111 Megawatt Schnelle Fakten
2.59: Jonny Walkers Sieg in Sekunden über Mario Roman im Jahr 2016
3: Jonny Walker hat einen Hattrick von Siegen errungen (2015, 2016, 2017)
10.85: Walkers Gewinnspanne in Sekunden über Roman im Jahr 2017
1:11: Das Rennen beginnt genau um 13:11 Uhr zu Ehren von Taddy Blazusiak.
1000: Anzahl der angemeldeten Teilnehmer
2014: Blazusiak hat die erste Ausgabe des Rennens gewonnen.

Red Bull 111 Megawatt 2017 Podium
1. Jonny Walker (KTM); 2. Mario Roman (Sherco); 3. Graham Jarvis (Husqvarna)
Red Bull 111 Megawatt vergangene Sieger
2017: Jonny Walker (KTM)
2016: Jonny Walker (KTM)
2015: Jonny Walker (KTM)
2014: Taddy Blazusiak (KTM)

Red Bull 111 Megawatt Zeitplan
Samstag, 8. September:
Qualifikationen
10:00-14:00 – Runde 1
14:30-18:30 – Runde 2
Sonntag, 9. September:
9:45 – Finale B (Qualifikation 501-750)
13:11 Uhr – Finale (Qualifikation 1-500)

Red Bull 111 Megawatt Veranstaltungsinformationen
Website: www.redbull.pl/111megawatt
Facebook-Veranstaltung: Red Bull 111 Megawatt
Facebook Gruppe: Megawattocy

Foto: Tomek Gola/Red Bull Content Pool