Nach seinem schönen 2. Platz bei den Red Bull Romaniacs ging Mario Roman nach Schweden, um am Battle of Vikings, dem berühmtesten skandinavischen Xtreme-Rennen, teilzunehmen.

Mario begann auf dem zweiten Platz (bestimmt durch die Ergebnisse des Prologs), aber schnell ging er in Führung. In einem imposanten Tempo erhöhte er seine Führung jede Runde während der vier Stunden des Rennens und landete auf Platz 1.

Nächste Woche fliegt Mario in die USA, um am Tennessee Knock Out teilzunehmen. Er wird ohne seinen Teamkollegen Wade Young reisen, der sich noch von seinem Fall an den Red Bull Romaniacs erholt.

Ergebnisse

Foto: Fredrik Sunden / ENDUROSPORT.SE