Nach Schnee und Regen zeigt sich am zweiten Prologtag der Wettergott von einer besseren Seite.

Viele Fahrer haben dennoch schon die Veranstaltung verlassen. Zu extrem waren die Wetterbedingungen in den letzten Tagen. Viele haben dabei auch ihre Pavillions eingebüsst und nichtmal mehr ein Dach über den Kopf.

Um 14 Uhr gab es eine Fahrerbesprechung wo Karl Katoch erklärte das der zweigeteilte Prolog bestehen bleibt. Heute hatten die Fahrer Top Bedingungen, somit wird das um 21.00 Uhr verkündete Ergebnis doch sehr durcheinander aussehen.