Veranstaltungen

Cody Webb auf den Weg zum US Endurocross Titel – Starke Leistung von Rehrl

Foto: KTM Images
Foto: KTM Images

Mit einen weiteren Sieg in Boise ist Cody Webb kaum noch vom Titel in der US Endurocrossserie abzuhalten. Noch ein Rennen steht am kommenden Wochenende auf dem Programm. Nur noch Taddy Blaszusiak kann den BETA Piloten schlagen. Der Pole hatte aber am Start Pech und musste nach einen Sturz das Feld von hinten aufrollen. Mehr wie Platz 4 kam dadurch für den KTM Werkspiloten nicht heraus.

Dafür sprang sein Teamkollege Taylor Robert ein. Mit Platz 2 bestätigte er auch im Endurocross seine starke Leistung von den SixDays. Platz 3 holte sich Colton Haaker, auch er wird in der Superenduro WM 2014 / 2015 an den Start gehen.

Am Start war auch der Deutsche Valentin Rehrl. Durch einen Kontakt zu Webb konnte er seinen Traum einmal in Amerika an den Start zu gehen umsetzen. „Für mich war es seit langem die beste Erfahrung auf zwei Rädern.“ berichtete er gestern auf seiner Facebook Seite.

Valentin startete sowohl bei den Amateurs wie auch bei den PRO Fahrern. In beiden Klassen qualifizierte er sich für das Abendprogramm. Durch eine falsche Reifenwahl, viele Fahrer wechselten aufgrund der kalten Temperaturen auf weiche Reifen was Rehrl nicht konnte, konnte er sich im Last Chance Race nicht für das Mainevent qualifizieren. Bei den Amateurs vermasselte er den Start konnte aber mit einer starken Leistung noch auf Rang 4 nach vorn fahren.

 

 

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen