Startseite » Coma macht im Psychoduell Boden gut
Rally

Coma macht im Psychoduell Boden gut

Maragni M. KTM Images

Marc Coma verkürzte nach dem zwangsweise hervorgerufenen Ruhetag gestern seinen Vorsprung auf Cyrill Despres um über 2 Minuten. Beide Spitzenpiloten belauerten sich auf der Gesamten heutigen Etappe. Dabei holte sich Coma schon im ersten Abschnitt der zweigeteilten Etappe ein Polster was letztlich zum Etappensieg reichte.

Despres führt nun noch mit 7:48 Minuten das Klassement an. Morgen folgt der erste Offizielle Ruhetag der Rallye, den sich vorallem die Verfolger sicherlich wünschen.

Heute hatten Sie aber nicht so Große Rückstände wie in den Etappen der ersten Tage. Der drittplatzierte Concalves lag nur 2:49 Minuten hinter Sieger Coma. Dies ist auf der langen heutigen Etappe ein kleines Achtungszeichen,immerhin kann auch bei den beiden führenden noch einiges passieren.

Der einzigste Deutsche Pilot Daniel Schröder liegt immerhin auf Platz 34.

Video Day 7:

[vsw id=”6n0tXZ_0tjw” source=”youtube” width=”425″ height=”344″ autoplay=”no”]

Ähnliche Beiträge

DAKAR: KTM FACTORY RACING BEREIT

Denis Guenther

ROCKSTAR ENERGY HUSQVARNA AUFGEBOT FÜR DIE DAKAR 2020

Denis Guenther

Dakar 2019: Toby Price Sieger

Denis Guenther
X