Veranstaltungen

Dennis Baudrexl dominiert bei seinem enduroXcup Debüt – enduroXcup Augsburg 02./03.08.2014

Dennis Baudrexl
Dennis Baudrexl

Der MC Augsburg hatte im Vorfeld ganze Arbeit geleistet und den Enduropark zum enduroXcup ordentlich herausgeputzt. Die Streckenlänge wurde verkürzt und dafür schöne Endurocross Hindernisse eingebaut. Zuschauer hatten die Möglichkeit vom Gastrobereich aus gemütlich die Rennen zu verfolgen oder im Infield der Strecke hautnah dabei zu sein. Durch die unwetterartigen Regenfälle in der Woche vor dem Event wurde die Strecke optimal bewässert und die Bedingungen waren absolut perfekt.

Das Fahrerfeld war so stark besetzt wie nie zuvor und Starter aus allen Offroad Disziplinen stellten sich gemeinsam ans Gatter. Philipp Scholz vom KTM Factory Team vertrat das Extrem Enduro Lager, Marcus Kehr und Mike Hartmann haben Wurzeln im klassischen Endurosport und Dennis Baudrexl ist aktiver Motocross Pilot. Zu den vier Favoriten gesellten sich die besten Amateur Fahrer Deutschlands und lieferten allesamt eine tolle Show ab.

Augsburg4

Marcus Kehr hatte am Samstag mit einem schlechten Start zu kämpfen und musste vom letzten Platz aus die Verfolgung aufnehmen. Mit den zweitschnellsten Zeiten pflügte der Fahrer vom Team Sherco-Asimo durch’s Feld und konnte wenige Runden vor Schluss Valentin Rehrl überholen und Platz drei übernehmen.

Mike Hartmann vom Team BSN-Racing und MC Augsburg erwischte einen besseren Start und konnte sich auf dem zweiten Platz festsetzen. Schneller war lediglich Vereinskollege Dennis Baudrexl. Der Fahrer vom KTM Cofain Racing Team konnte auf der schnellen Strecke seine Motocross Erfahrung nutzen und war eindeutig der beste Fahrer. Sein Holeshot im Finale bedeutete schlechte Nachrichten für das restliche Fahrerfeld. Baudrexl hatte freie Fahrt und konnte sein eigenes Rennen fahren. Er beeindruckte mit sauberer Technik an den Hindernissen und atemberaubendem Speed in den schnellen Sektionen. Souverän entschied Baudrexl den ersten Renntag für sich.

Augsburg5

In der Nacht zum Sonntag setzte starker Regen die Strecke erneut unter Wasser. Beim freien Training am Sonntagmorgen war es dementsprechend rutschig im Steinfeld und auf den Baumstämmen. Bereits am Morgen setzte sich jedoch die Sonne durch und die Strecke trocknete ab. Nach der Mittagspause konnten die Finalrennen bei optimalen Bedingungen gestartet werden.

Im A-Finale ging der Holeshot erneut an Dennis Baudrexl. Roland Diepold blieb ihm zu Beginn dicht auf den Versen und legte einige sehr schnelle Runden hin. Dahinter herrschte ein Zweikampf zwischen Marcus Kehr und Mike Hartmann. Die Top Vier blieben über den Großteil des Rennens in Schlagdistanz, sodass sich keiner einen Fehler erlauben durfte. Zum Opfer des engen Rennens wurde Diepold, der auf Platz zwei liegend über einen Anlieger rutschte und sich erst wieder auf Platz vier einordnen konnte.

Gegen Rennende konnte sich Dennis Baudrexl wieder absetzen und einen Vorsprung herausfahren. Seine Verfolger konnten das hohe Tempo nicht über die komplette Renndistanz mitgehen. Baudrexl gewann auch am zweiten Tag mit deutlichem Vorsprung und wurde bei der Siegerehrung völlig verdient zum King of enduroX gekrönt!

Dahinter blieb es spannend bis zum Schluss. Marcus Kehr und Mike Hartmann lieferten sich ein packendes Duell um Platz zwei. Beide pushten, aber keiner machte einen Fehler. Marcus Kehr konnte sich am Ende durchsetzen und passierte als Zweiter die Ziellinie. Mike Hartmann musste sich am zweiten Tag mit Platz drei zufrieden geben.

Robert Scharl
Robert Scharl

Robert Scharl vom Team MXtreme ging bei seinem Heimrennen als Spitzenreiter in der Meisterschaft an den Start. Er wollte seinen Vorsprung gerne weiter ausbauen und ging dementsprechend motiviert ans Werk. Ein schwerer Sturz im Viertelfinale bremste ihn jedoch aus. Die Taktik musste auf Schadensbegrenzung umgestellt werden. Mit Platz sechs am Samstag und einem siebten Rang am Sonntag gelang ihm das gut und er konnte wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft sammeln.

Benny Menzel vom MC Vellahn ist der direkte Verfolger im enduroXcup. Mit Platz fünf und sechs lag er jeweils eine Position vor Scharl und konnte den Rückstand zum Meisterschaftsführenden um zwei Punkte verkürzen.

 

A Finale (SA 02.08.2014)

 

Pos Name Bike Team
 1 Baudrexl, Dennis KTM 350 4T (D) Cofain Racing KTM
 2 Hartmann Mike Hqv 350 4T (D) BSN Racing
 3 Kehr, Markus She 300 2T (D) MC Flöha/ Team Sherco-Asimo
 4 Rehrl Valentin Beta 300 2T (D) Beta Racing
 5 Menzel, Benny Hqv 250 4T (D) mc Vellahn
 6 Scharl, Robert Beta 300 2T (D) mc Augsburg/ Mxtreme Racing
 7 Schütz, Jürg Beta 400 4T (CH) GTS/ Beta Swiss Team
 8 Pfeifer Marco Hqv 300 2T (D) MSC Wieslauftal
 9 Scholz, Philipp KTM 300 2T (D) KTM Factory/ ilupi/ AMC Kempten
 10 Franz, Martin Beta 300 2T (D) Motoservice Brixen, Crosskrank
 11 Theobald, Markus Hon 450 4T (D) MC Augsburg
 12 Sedlmair, Alex Hus 300 2T  

 

A-Finale (SO. 03.08.2014)

Pos Name Bike Team
 1 Baudrexl, Dennis KTM 350 4T (D) Cofain Racing KTM
 2 Kehr, Markus She 300 2T (D) MC Flöha/ Team Sherco-Asimo
 3 Hartmann Mike Hqv 350 4T (D) BSN Racing
 4 Diepold, Roland Hus 350 4T (D) BSN Racing, Golden Tyre
 5 Pfeifer Marco Hqv 300 2T (D) MSC Wieslauftal
 6 Menzel, Benny Hqv 250 4T (D) mc Vellahn
 7 Scharl, Robert Beta 300 2T (D) mc Augsburg/ Mxtreme Racing
 8 Schütz, Jürg Beta 400 4T (CH) GTS/ Beta Swiss Team
 9 Schwingenschlögl, Nico KTM 450 4T (D) MSV Bühlertann
 10 Schranz, Thomas KTM 300 2T (CH) FMS, Enduro Schweiz
 11 Gröbmeyer, Georg KTM 350 4T (D) WeyEnd Extrem
 12 Schreiber, Jens TM 250 2T (D) TM Racing Germany

Ähnliche Beiträge

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Akzeptieren Weiterlesen

X