Kox12_1

Die Endurofahrer haben den Publikum beim Freestyle Event „Kings of Extreme“ am heutigen Freitag kräftig eingeheizt. Vor fast ausverkauften Haus durften die Endurofahrer diesmal doppelt so lang auf die Strecke wie im Vorjahr. Dies gab die Möglichkeit ein richtiges Rennen daraus zu machen.

Kox13_2

In 2 Halbfinals wurden die 8 Fahrer fürs Finale bestimmt. Dabei setzten sich Derrick Görner in Heat 1 gegen Marcel Teucher und Bruno Wächtler durch. Im zweiten Halbfinale, was hochklassig besetzt war, ging Edward Hübner als Sieger hervor.

Das Finale war dann an Spannung kaum zu überbieten. Mit einen Blitzstart setzte sich Daniel Hänel an die Spitze des Feldes. Der Zeitzer startete erstmals auf einer Kawasaki für das Team Pfeil. Lange konnte er allerdings die Spitze nicht verteidigen, von hinten drückten vorallem Derrick Görner und Edward Hübner aufs Tempo. Beide gingen auch relativ flott vorbei und battelten sich um den Sieg. Edward war am Ende der Glücklichere. Daniel Hänel mußte in der letzten Runde sogar noch Platz 3 an Tim Apolle abgeben. Einige Favoriten schieden bereits vorzeitig aus. Bruno Wächtler war genauso in einen Sturz verwickelt wie Marcel Teucher und Gino Ochmann. Teucher konnte weiterfahren, nahm dann aber das Tempo heraus. „Morgen ist noch ein weiterer Tag, und mit einer Runde Rückstand war ich sowieso durch den Sturz zu weit hinten um noch etwas zu erreichen.“ Auch Dennis Schröter warf ein Sturz aus den Kampf um den Sieg weit zurück.

Tim Apolle wurde starker dritter

Tim Apolle wurde starker Dritter

Samstag Abend folgt der zweite Tag in der Messehalle 1 in Leipzig.