Startseite » DER SPANISCHE HERSTELLER RIEJU BESTÄTIGT SEINE TEILNAHME AN DAKAR 2021
Rally Veranstaltungen video

DER SPANISCHE HERSTELLER RIEJU BESTÄTIGT SEINE TEILNAHME AN DAKAR 2021

Der älteste aktive spanische Motorradhersteller Rieju wird mit seinen offiziellen Fahrern Joan Pedrero und Oriol Mena an der Rallye Dakar 2021 teilnehmen. Marc Calmet wird ebenfalls Teil des Rieju-Teams sein und als Rookie in der Marathon Kategorie starten.

Das Team wird voraussichtlich nächsten Montag mit einem Charterflug aus Spanien in Jeddah eintreffen. Die Rallye Dakar 2021 wird trotz der von Saudi-Arabien auferlegten Mobilitätsbeschränkungen fortgesetzt, die die Annullierung aller kommerziellen Flüge und die Schließung ihrer Grenzen auf dem Land-, See- und Luftweg bis zum nächsten Montag, dem 28. Dezember, angeordnet haben. Diese Einschränkung ändert nichts am Reiseprogramm des Rieju-Teams, das am kommenden Montag mit einem Charterflug im Osten des Landes eintreffen soll. Der RIEJU-Rennleiter Miquel García bestätigt, dass “Zum Glück ist die Logistik der Veranstaltung gelöst und die Teilnahme unseres Teams in diesem Sinne garantiert wurde. Unsere Fahrzeuge und technische Ausrüstung befinden sich bereits in Jeddah und unsere Fahrer freuen sich ebenfalls darauf Geschichte zu schreiben “.

Die Rallye Dakar 2021 findet vom 03. – 15.01.2021 statt.

Die Rallye Dakar 2021 findet vom 3. bis 15. Januar in Saudi-Arabien statt. 108 Piloten aus verschiedenen Teilen der Welt werden an dem 12-tägigen Rennen teilnehmen, mit Abflug und Ankunft in Jeddah und einem Ruhetag am 9. Januar in der Stadt Ha’il. Als Neuheit erhalten Teilnehmer aller Kategorien das Routenbuch kurz vor dem Start jeder Etappe und es gibt Einschränkungen in der Kategorie, um Kosten wie Reifenlimits oder die Zeit, in der Fahrer an ihren Motorrädern arbeiten können, einzudämmen. Eine Dakar Classic-Klasse wird ebenfalls im Einsatz sein, die es den Teilnehmern ermöglicht, mit Fahrzeugen vor 2000 zu fahren.

Die Teilnahme des Rieju-Teams an der bekanntesten Raid-Rallye der Welt bietet ein Live-Streaming mit einzigartigen Erlebnissen der drei offiziellen Fahrer. Bei diesem Rennen arbeiten die Maschinen unter extremsten Bedingungen. Dies wird für die Produktentwicklung von großem Nutzen sein, um das derzeitige Angebot an Motorrädern mit höherer Kapazität für die Marke zu erweitern.

Was sind die Ziele von Rieju ?

Rieju Dakar Team

Der kaufmännische Leiter des Unternehmens, Alex López, sagt: “Die Dakar wird als wertvolle Erfahrung dienen, um festzustellen, welche Anforderungen ein Motorrad in einem so anspruchsvollen Terrain durchläuft. Unsererseits ist die Absicht an einem Viertaktmotor zu arbeiten womit wir eine vollständige Enduro- und Offroad-Produktpalette erschaffen wollen. Wir werden die Erfahrung auf die Projekte anwenden, die wir in verschiedenen Motorleistungen und auch in den Bike-Varianten haben. “

In Bezug auf sportliche Ziele betont der Rennleiter von Rieju, Miquel García: “Wir haben viele Monate an dem Projekt gearbeitet und unser Ziel ist es unter den Top 10 zu kommen, aber vor allem, dass die drei Fahrer die Ziellinie überqueren“. Um die Erfahrung so zufriedenstellend wie möglich zu gestalten, hat Rieju seine Unterstützung dem von Santi Navarro geleiteten FN SPEED-Team anvertraut, das über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Welt des Wettbewerbs verfügt. Dieses Mal werden die Motorräder von FN SPEED geliefert.

Rieju-Team

Was die offiziellen Fahrer von Rieju betrifft, sollte beachtet werden, dass Oriol Mena bei der Dakar 2018 in der Motorradkategorie debütierte, auf dem 7. Platz landete und dabei der beste Rookie des Rennens war. 2019 wurde er Neunter und war der beste spanische Motorradfahrer. Eine Verletzung verhinderte seine Teilnahme an der letzten Ausgabe 2020.

Oriol Mena in Action
Oriol Mena

Oriol Mena: “Für mich ist es eine etwas besondere Dakar, weil die Schwierigkeiten, die wir beim Covid festgestellt haben, uns die Vorbereitung des Tests mehr erschwert haben, als wir es uns gewünscht hätten. Ich muss mich bei allen im Team bedanken, die es geschafft haben. Es ist nun möglich, dass wir am 3. Januar an der Startlinie stehen und insbesondere möchte ich mich bedanken bei der Familie Rieju für ihre Unterstützung.”

Mit mehr als 700.000 Kilometern in der Wüste erreicht Joan Pedrero seine 13. Dakar mit Tausenden von Geschichten, die ihn mit der Rallye verbinden. Mit zwei fünften Plätzen in den Jahren 2011 und 2013 als besten Ergebnissen in seiner Karriere war der Fahrer aus Canet de Mar in der letzten Ausgabe der Dakar Sechzehnter. Es sei daran erinnert, dass er 2014 seinen ersten Sieg in der vierten Etappe dieser Ausgabe erzielte, die sich drei Jahre später, 2017, in der ersten Etappe des Tests durchsetzte.

Joan Pedrero in Action
Joan Pedrero

Joan Pedrero: “Die Begegnung mit dieser neuen Dakar mit einem neuen Team, mit Rieju, macht mich sehr aufgeregt, fast als wäre es meine Erste. Wir haben hart für diese Ausgabe trainiert und ich bin überzeugt, dass wir ein gutes Team mit den Dreien bilden werden. Wir haben Erfahrung, viele Kilometer zurückgelegt, und ich verlasse mich auf Erfahrung, um eine gute Position zu erreichen. “

Marc Calmet, der jüngste Fahrer aus Guardiola de Bergada, ist Kataloniens Enduro-Champion und dies ist seine erste Teilnahme an der Dakar.

Marc Calmet in Action
Marc Calmet

Marc Calmet: “Die Teilnahme an der Dakar war schon immer ein Traum für mich. Die Unterstützung von Rieju und meinen beiden Teamkollegen mit ihrer Erfahrung ist ein Luxus, dem ich mit großer Begeisterung gegenüberstehe. Ich fühle mich sehr willkommen von meinen Teamkollegen, von denen wir mit gemeinsamer Anstrengung großartige Dinge erreichen können. ”

RIEJU ERMÖGLICHT IHNEN, DIE ERFAHRUNG MIT ZU ERLEBEN

Zum ersten Mal bei der Rallye Dakar hat das Team eine einzigartige Social-Media-Rolle, die seinen über 150.000 Anhängern alle Details des Rennens vermittelt, um herauszufinden, wie die Dakar von innen heraus gelebt wird . Der @willy_foxx-Athlet ist mit mehreren GoPro-Kameras und verschiedenen Mobilgeräten ausgestattet und zeigt den Alltag der Piloten des rieju-Teams, indem er tägliche Szenen wie Teambesprechungen nach der Etappe, Abendessen in Fahrergruppen, ihre Pausen oder die wunderbaren Sonnenuntergänge überträgt.

GESCHICHTE – RIEJU IM WETTBEWERB

Die historische Erfahrung von Rieju bei Weltklasse-Sportwettkämpfen reicht 4 Jahrzehnte zurück. Die Reise begann 1978 mit der Herstellung des Motorrads TT 406 als Weiterentwicklung des Vorgängermodells mit einem 74-cm³-Minarelli-Motor. Rieju begann sein erfolgreiches Abenteuer im Offroad-Wettbewerb, indem es an seiner ersten Enduro Championship de España in der 75er-Kategorie teilnahm und insgesamt 12 internationale Meisterschaften in dieser Serie gewann.

Seit der Gründung war es in Rennen verschiedener Kategorien vertreten, obwohl es die Enduro von 80 ccm war, die der Marke mit 9 Siegen in der spanischen Meisterschaft und dem zweiten Platz der ISDE die meisten Siege bescherte von 1985. Auch die Teilnahme der Marke an den ISDE von la Cerdanya im selben Jahr war ein historischer Meilenstein. Rieju testete mit vier MR80-Motorrädern in der 80er-Kategorie. Francesc Rubio war der herausragendste Fahrer auf einem hervorragenden zweiten Platz in einem Rennen, bei dem Rieju-Fahrer 2 Goldmedaillen, 1 Silbermedaille und 1 Bronze gewannen.

In anderen Bereichen waren die von Quim Fabregas im Jahr 1985 mit einer Strada und die von Carlos Checa (Superbike-Weltmeister – SBK) im Jahr 1991 mit einem RST80 hervorzuheben, beide in der spanischen Speed-Meisterschaft. Riejus erste Teilnahme an der Dakar geht auf das Jahr 2009 zurück. Die Marke entwickelte dann zwei Enduro-Modelle mit großem Hubraum (Marathon 250 und 450) und debütierte mit drei Motorrädern, die in das Tot Curses-Team integriert waren. Dieser ersten Teilnahme folgten weitere 2, wobei der Marathon 450 bereits in Produktion war und von offiziellen Teams der Marke integriert wurde. 2011 gewann der Fahrer Filippo Ciotti in der Kategorie Standard-Serienmotorräder.

RIEJU IN ZAHLEN

  • Ältester aktiver spanischer Hersteller. Familienunternehmen mit 100% Eigenkapital.
  • Es werden 17.000 Fahrzeuge pro Jahr mit 38 verschiedenen Modellen produziert.
  • Sie exportiert 90% ihrer Produktion in mehr als 30 Länder. Direktvertrieb in Spanien, Italien und Frankreich.
  • Konsolidierte Erfolgsbilanz und Erfahrung in der Branche mit mehr als 500.000 hergestellten Einheiten.
  • Seit 2006 ist es mit einem Marktanteil von 32% (bei einem Hubraum von 50 ccm) führend auf dem spanischen und europäischen Markt.
  • Führende Marke in Europa bei Motorrädern mit geringer Kapazität und manuellem Gangwechsel.
  • Seit 2006 Vorreiter bei der Herstellung kundenspezifischer Motorräder.
  • 2010 waren sie besorgt über Nachhaltigkeit und begannen mit der Produktion von elektrischen Zweirädern.
  • Bruttoumsatz 2019: 25 Millionen Euro.

RIEJU IN DER WELT MIT BLICK AUF DIE ZUKUNFT

Nach mehr als 78 Jahren Geschichte produziert Rieju derzeit 38 Fahrzeugmodelle, die auf die 6 Sortimente der Marke verteilt sind. Die Zukunft wird auch in einer emissionsfreien Maschine dargestellt, einem Segment, in dem die Marke über mehr als 14 Jahre Erfahrung verfügt. Das Unternehmen plant, sein 100-jähriges Bestehen durch die Kombination von Tradition und Innovation zu feiern. Dieses Ethos hat es Rieju ermöglicht, der älteste aktive spanische Hersteller zu sein, den es gibt. Rieju wird Ihre Erfahrungen in Dakar 2021 über seine offiziellen Kanäle übertragen und die täglichen Ergebnisse im Internet veröffentlichen:

Webseite:
https://www.Rieju.es/
Instagram:
https://www.instagram.com/RIEJU_oficial/
Facebook:
https://www.facebook.com/RIEJUofficial
Youtube:
https://www.youtube.com/c/RIEJUOFFICIAL/videos

Quelle: RIEJU, RoanFoto

Ähnliche Beiträge

DIE HÄRTESTE RALLYE DER WELT – EIN BLICK HINTER DIE KULISSEN VON HONDAS DAKAR-SIEG

Marko Barthel

Dakar 2021: Doppelsieg für Honda – Kevin Benavides gewinnt die Gesamtwertung

Marko Barthel

Dakar 2021: Sam Sunderland hält die Fahne hoch für KTM

Marko Barthel
X