Am 01. Januar kam plötzlich die Meldung das Mika Ahola seine so erfolgreiche Endurokarriere beendet. Schon damals war die Endurowelt ziemlich erstaunt.

Gestern ereilte uns eine noch schockierendere Nachricht. Mika Ahola ist in einem Krankenhaus im Spanischen Barcelona gestorben.

Bereits vor 3 Wochen hatte sich der Finne bei einem Trainingssturz verletzt. Gestern verstarb er nun ganz plötzlich an einer Organverletzung die wohl zunächst nicht erkannt wurde.

Fassungslos wird heute in Facebook von allen die Trauer ausgedrückt. Die Welt verliert mit Ahola den größten Endurofahrer aller Zeiten und vorallem einen hervorragenden Menschen.

Rest in Peace, Mika !!!

[vsw id=”BcKAJ5D6C6I” source=”youtube” width=”600″ height=”400″ autoplay=”no”]