Das Gefühl der meisten Fahrer am
Ende des ersten Fahrtages war richtig. Die Wellen und tiefen Rinnen in den beiden Sonderprüfungen von Uelsen forderten heute noch mehr die Kondition.

Allerdings waren dies auch die besten Bedingungen für die Gäste aus dem Nachbarland. Sie sind die Streckenbedingungen gewohnt und schlugen direkt ab der ersten Sonderprüfung zu. Vorallem in der E1 war es Daan Bruijnsten der Andi Beier mächtig unter Druck setzte. Sein Vorsprung reichte auch bis zum Ende der sieben Sonderprüfungen aus.
Für Beier noch bitterer in der letzten SP schob sich der Schwede Kalle Svensson noch am Sachse vorbei.

In der Enduro 2 waren es Wesley Pittens und Thierry Pittens die einen Doppelsieg für die Oranje Fahrer perfekt machten. Davide von Zitzewitz hatte hier das nachsehen und musste sich mit Rang 3 begnügen.

Einer machte aber dort weiter wo er gestern aufgehört hat. Dennis Schröter siegte sowohl in der E3 und im Championat. Damit hat der Crinitzer auf seiner Wills Husqvarna schon wieder einen beruhigenden Vorsprung vor den nächsten Lauf in 2 Wochen im sächsischen Dahlen.

Das GST Berlin Team um Christoph Lessing hat mit Robert Riedel einen neuen starken Junior gefunden. Bereits gestern konnte er in der Junioren Klasse gewinnen, heute setzte er noch einen drauf und landete im Championat ebenfalls unter den Top 20.

Alle Ergebnisse unter www.zeitnahme-dataservice.de.

[Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an fotos@dg-design.net senden.

Fotos: Norbert Günther