-Anzeige-

Mit einer schlimmen Nachricht begann der Auftakt der Deutschen Enduromeisterschaft in Uelsen. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden mehrere Transporter aufgebrochen und Motorräder gestohlen. Für die betroffenen Fahrer war der Saisonauftakt damit schon vorbei.

Alle anderen Piloten durften sich am ersten Fahrtag auf sonniges Wetter freuen. Dennoch wurden die Etappenzeiten sehr grosszügig gestaltet. Bis zu 30 Minuten Wartezeit hiess es also an jeder ZK. Beim alten geblieben ist die Sonderprüfung am Baggersee. Die zweite SP wurde auf einem Feld bei Wielen ausgetragen.

Das Fahrerfeld ist zum Auftakt in Uelsen etwas angewachsen. Zu den Deutschen Piloten haben sich einige Interessante Niederländer und mit Kalle Svensson ein schneller Schwede zum Auftakt eingefunden. Somit gab es in der Enduro 1 ein sehr Internationales Podest. Zwar setzte sich wie erwartet Andreas Beier durch, dahinter war mit den Niederländer Dann Bruijsten und Jonathan Rosse aus der Schweiz für Internationalität gesorgt.

Andreas Beier

In der Enduro 2 setzte sich Vorjahresmeister Davide von Zitzewitz durch. Er führte am Morgen sogar im Championat. Verlor aber die Führung wieder an Dennis Schröter. Schröter siegte ebenfalls in der E3 und wird wohl wieder der Favorit auf alle Titel sein.

Davide von Zitzewitz

Bei den Junioren siegte etwas überraschend Robert Riedel vor Lukas Streichsbier und Jan Taube.

Alle Ergebnisse sind unter www.zeitnahme-dataservice.de zu finden.

Der morgige zweite Fahrtag beginnt bereits um 8.00 Uhr. Erneut über 3 Runden rund um Itterbeck.

Fotos: Norbert Günther

[Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer per E-Mail an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.