Enduro National

Enduro-DM: Viele Top10 Platzierungen in Dachsbach für die MK Sherco Academy

Der sechste Saisonlauf der Deutschen Enduromeisterschaft und des Pokals stand in Dachsbach auf dem Programm. Es war eine Neuauflage des Rennens was im letzten Jahr wegen Genehmigungsproblemen ausgefallen war.

Unsere Junioren kamen mit den staubigen Prüfungen sehr gut zurecht. Vor allem in der Klasse E2 – B platzierten sich alle 3 Fahrer in den Top10. Max Wölfle wurde als vierter wieder bester Pilot der Marcus Kehr Sherco Academy.

Bei Malte Breucker als achter und Leon Schüle als zehnter ist ein großer Aufwärtstrend zu erkennen. In dieser Klasse waren Gesamt 35 Fahrer am Start.

Seinen ersten Saisonstart hatte Michael Röhrl in Dachsbach. Unweit seiner Heimat nutzte der sonst in der German Cross Country Meisterschaft fahrende Kirchensittenbacher das Rennen als Training. Platz 7 in der ENDURO 2 zeigte sein Potential auch im klassischen Endurosport.

Nach seiner Verletzung war auch Eddie Findling am Start. Ebenfalls in der ENDURO 2 wurde er auf der SEF-300 auf Platz 12 gewertet.

Yannik Mosch
Yannik Mosch

Yannik Mosch ist unser Fahrer bei den Junioren. Mit 18 Sekunden schrammte er an Platz 3 knapp vorbei. Mit seinem 4. Platz festigte er allerdings Platz 3 in der Meisterschaft.

Marcus Kehr und sein Team bedanken sich bei allen Sponsoren und Unterstützern der Marcus Kehr Sherco Academy.

Bereits am kommenden Samstag geht es wieder nach Mitteldeutschland. In Tucheim steht der siebte Saisonlauf auf dem Programm. Eddie Findling wird dort nicht starten können da zu diesem Zeitpunkt seine Sherco bereits auf dem Weg zum Red Bull Sea to Sky in die Türkei ist.

Ergebnisse

Yannik Mosch 4 ( Junioren ); Michael Röhrl 7; Eddie Findling 12 ( beide ENDURO 2 )  

Max Wölfle 4; Malte Breucker 8; Leon Schüle 10 ( alle Enduro 2-B )

Ähnliche Beiträge