Enduro Extreme Ukupacha, Ecuador

Enduro Extreme Ukupacha, Ecuador

Ukupacha - Sieg für Jarvis

Ein weiterer Sieg für Husaberg und Graham Jarvis in einer weiteren Extreme Enduro Veranstaltung !

Die 3. Auflage des Ukupacha Extreme Enduro wurde am 1. Oktober in Quito, Ecuador ausgetragen.
Einige der besten internationalen Fahrer wie Graham Jarvis, Chris Birch, Andreas Lettenbichler
und Jesus Zavala kamen um mit der lokalen Enduro-Elite zu kämpfen, hoch oben in den Bergen
Equadors.

Hübschen Schirmhalter hat Graham 😉

Der klare Favorit war natürlich Graham Jarvis, diesmal auf einer Husaberg TE 250. Er beherrscht
alle Extreme Enduro Veranstaltungen in dieser Saison bisher.
Als erstes am Start die Anfänger-Klasse, auf einen wesentlich einfacheren Weg als die Pro-Klasse.
Die Qualifikation für die Pro Klasse hatet um 10 Uhr begonnen und die Schlacht wurde zwischen
Graham Jarvis und Chris Birch ausgetragen. Ab der dritten Runde hatte Graham Jarvis einen
klaren Vorsprung und brachte den Sieg nach Hause.

Ukupacha Strecke 2011

Das Hauptrennen startete am Mittag. Der Kampf zwischen Graham Jarvis und Chris Birch ging
weiter, aber diesmal übernahm Chris Birch früh die Führung. Teilweise schwierige Orientierung
im freien Gelände, was für viele Fahrer zum Verhängnis wurde. Nach dem Gewinn der Red Bull
Romaniacs Rallye im August ist Graham Jarvis ein perfekter Navigator auf fast allen unmarkierten
Strecken. Er war einfach hartnäckiger, konzentrierter und übernahmt die Führung am
Checkpoint 4, damit war er konkurrenzloser Gesamtsieger.  Andreas Lettenbichler beendete als 2.,
weil Chris Birch kurz vor dem Ziel von der Strecke abkam und somit nur 3. wurde.
Quelle: enduroukupacha.com (Foto: Gabriel Gadenas & Husaberg FB)

Video 2011:
[vsw id=”TQ8yp4RefCI” source=”youtube” width=”425″ height=”344″ autoplay=”no”]