Startseite » Enduro National: KHM-Racing war für den Guten Zweck beim 24h Rennen Dabei
Enduro National

Enduro National: KHM-Racing war für den Guten Zweck beim 24h Rennen Dabei

Für viele wird es am Wochenende beim 24h Rennen unbemerkt geblieben sein. Das Team KMH Racing ( KindenHospizMitteldeutschland-Racing ) war für einen Guten Zweck am Start. Die Sportlichen Leistungen waren laut Teamfahrer Manuel Bauer nur zweitrangig, dennoch erreichte man mit Platz 31 einen Platz im Mittelfeld. Bauer selbst hatte vor dem Rennen gar keine Enduroerfahrung.

Hospiz2Neben Bauer waren mit Danny Lemuth, Eric Bögel und Yves Wilhelm Fahrer des Enduro Club Seligenthal und MXT-Schmalkalden e.V. am Start.

Ziel des Projektes war es Spendengelder für die Stiftung Kinderhospiz Mitteldeutschland Nordhausen e.V. zu sammeln. Stellvertretend für 22000 Kinder und Jugendliche in ganz Deutschland. Das Kinderhospiz ist auf 850000 Euro Spenden pro Jahr angewiesen um den Erhalt zu gewährleisten.

Unterstützt wurde das Projekt durch den Energyhersteller Everlast Energy Drink Deutschland. Sie haben die Fahrershirts gesponsert wo ganz groß der Aufdruck “Ich mache mich STARK für todkranke Kinder” zu lesen war. Weitere Partner des Projektes waren Metzeler, MXC Racing, MZH24.

MXT-Schmalkalden e.V. (Vormals MX-Team Schmalkalden) ist bereits seit März 2013 für das Kinderhospiz aktiv ist und hat seit dem schon 7600 Euro Spenden gesammelt. Dies ganz ohne zahlenden Sponsoren oder Unterstützungen. Seit Mai 2014 werden sie noch von Everlast Energy Drink Deutschland sowie Metzeler und MXC.de unterstützt.

Weitere Informationen zum Projekt und die Bankverbindung das auch ihr das Kinderhospiz unterstützen könnt sind unter www.khm-racing.de zu finden.

Hospiz

 

 

Ähnliche Beiträge

Video: 24h Enduro Langensteinbach

Denis Guenther

24h Enduro: Vorzeitiges Ende in Langensteinbach – Enduro Fleischer gewinnt ( Fotogalerie / Bestellmöglichkeit )

Denis Guenther

24h Rennen: Chaotische Bedingungen in den ersten Stunden von Langensteinbach

Denis Guenther
X