Enduro International

Enduro-WM: METZELER gewinnt die FIM Enduro World Championship in den Klassen E1, E2 und Women

Neue Weltmeister sind der Finne Eero Remes (TM Racing Team) in der Klasse E1 sowie zwei Mitglieder des KTM Factory Racingteams: der Franzose Antoine Meo in der Klasse E2 sowie die Spanierin Laia Sanz in der Klasse Women

Damit werden nun in der METZELER „Hall of Fame“ bereits 26 FIM Enduro World Championship-Titel gelistet

Requista (Frankreich), 7. Oktober 2015 – Bei der letzten Runde zur FIM Enduro World Championship in Requista, Frankreich, konnte METZELER die FIM Enduro Weltmeister-Titel Nummer 24 bis 26 einfahren. Die frisch gebackenen Weltmeister 2015, der Finne Eero Remes (TM Racing) in der Klasse E1, der Franzose Antoine Meo (KTM Factory Racing) in der Klasse E2 und die spanische KTM Werksfahrerin Laia Sanz in der Klasse Women, waren alle mit dem METZELER MCE 6 DAYS EXTREME an den Start gegangen.

Auf der sehr schwierigen und technisch anspruchsvollen Strecke des französischen Motorsportclubs glänzte der METZELER MCE 6 DAYS EXTREME wieder einmal durch beste Effizienz und konnte seine Leistungsfähigkeit eindrucksvoll unter Beweis stellen.

In der Klasse E2 fuhr der französische KTM Werksfahrer Antoine Meo seinen fünften Weltmeistertitel ein und erklärte hochzufrieden: „Jetzt bin ich glücklich und kann zur ‚Rallye du Maroc‘ weiterfahren. Davor möchte ich mich aber bei meinem Team, KTM Farioli, bedanken, welches mich über die gesamte Saison hinweg immer bestens unterstützt hat. Ebenfalls möchte ich mich bei Metzeler bedanken. Ohne deren Reifen hätte ich meine Fähigkeiten niemals so gut unter Beweis stellen können“.
Auch Alex Salvini (Honda-Redmoto-Zanardo) konnte mit einem Doppelsieg in Frankreich seine Saison erfolgreich abschließen – damit sicherte er sich den zweiten Gesamtrang in der E2 Klasse der Weltmeisterschaft.

Neben dem Titelerfolg in der E1 Klasse durch Eero Remes (TM Racing), der erst dieses Jahr auf METZELER Reifen gewechselt war, kann METZELER mit dem auf Rang zwei platzierten Franzosen Christophe Nambotin (KTM) hier ebenfalls einen WM-Doppelsieg verzeichnen. Mitfavorit Fabio Farioli wird nach seiner aus dem Lauf in Chile resultierenden Knieverletzung und einem damit verbundenen chirurgischen Eingriff erst in der nächsten Saison wieder um den Titel kämpfen können.

Eine ebenfalls äußerst überzeugende Performance über die gesamte Saison hinweg zeigte Laia Sanz (KTM Factory Racing). Sie konnte sieben von acht Rennen für sich entscheiden und wurde somit auf METZELER hochverdiente Weltmeisterin in der Women-Klasse der Enduro-WM. Der Vorjahres-Meister in der Klasse E3, derAustralier Matthew Phillips, beendete auf seiner KTM EXC 300 die Saison mit dem Vizetitel in dieser Kategorie.

Die Erfolgsgeschichte von METZELER im Endurobereich begann bereits im Jahr 1935. Mit dem MCE 6 DAYS EXTREME bietet METZELER aktuell ein äußerst konkurrenzfähiges Produkt für Rennerfolge unter extremen Bedingungen. Der in Kooperation mit professionellen Fahrern entwickelte MCE 6 DAYS EXTREME erfüllt alle Vorgaben der FIM-Regularien und ist die perfekte Lösung, um die Performance aktueller Wettbewerbs-Enduros auf den Boden zu bringen und auf diese Weise internationale Meisterschaften zu dominieren.

Ein großer Dank gilt auch der Firma Butzner, welche sich seit über 20 Jahren aktiv im Enduro Sport für METZELER einsetzt und einen großen Beitrag zum Erfolg der Fahrer beiträgt.

Die Endergebnisse der Saison 2015 in der Enduro-WM (METZELER Fahrer fett gedruckt).

ENDURO 1:
1) Remes, Eero – 261 Punkte
2) Nambotin, Christophe – 248 Punkte
3) Santolino, Lorenzo – 179 Punkte

ENDURO 2:
1) Meo, Antoine – 245 Punkte
2) Salvini, Alex – 231 Punkte
3) Renet, Pierre Alexandre – 175 Punkte

ENDURO 3:
1) Bellino, Mathias – 254 Punkte
2) Phillips, Matthew – 221 Punkte
3) Seistola, Matti – 195 Punkte

WOMEN:
1) Sanz, Laia – 140 Punkte
2) Daniels, Jane – 133 Punkte
3) Gardiner, Jessica – 98 Punkte

Ähnliche Beiträge