Während der Getzenrodeo e.V. aufgrund von den Vorbereitungen aktuell kaum zum schlafen kommt, zählen die Fans die Nächte bis zum Rennen am 02.11.2019.

Da das Getzenrodeo in diesem Jahr gleichzeitig das Finale der World Enduro Super Series bildet, liegt eine besondere Spannung in der Luft. Wie im Vorjahr sieht es aktuell eher nach einem trocknen Rennen aus, aber dennoch wird es erneut ein anstrengendes Rennen für die Fahrer aus der ganzen Welt. Dazu kommen einige neue Streckenteile, so wurde die Strecke über die Staatsstraße zwischen Scharfenstein und Drebach verlängert um die in diesem Jahr 70 zugelassenen Fahrer auf die Strecke zu bekommen.

Aufgrund des WESS Finales wurde auch der Zeitplan angepasst. Somit beginnt das GetzenRace bereits 10.00 Uhr gefolgt vom GetzenChamp um 14.00 Uhr. 20 Fahrer ziehen aus dem GetzenRace ins Finale ein, was ebenfalls live auf RedBull.tv übertragen wird.

Angepasst wurde auch die Fahrzeit im Finale, in diesem Jahr wird es keine vorgegebene Rundenzahl geben, sondern es werden 80 Minuten plus 1 Runde gefahren. Dies erlaubt den Fernsehpartner eine bessere Planungsmöglichkeit für die Übertragung.

Auch wenn es wie erwähnt eine Liveübertragung geben wird, kommt das echte Getzenrodeo Flair natürlich nur an der Strecke auf. Für 15 Euro bleibt der Eintritt weiterhin für alle erschwinglich. Ein Vorverkauf ist von Dienstag 29.10.2019 bis Donnerstag 31.10.2019 jeweils von 15:00 bis 18:00 Uhr und Freitag 01.11.2019 von 12:00 – 18.00 Uhr auf dem Sportplatz in Grießbach möglich.

Die Öffentlichen Trainings und Eröffnungsfeier am Freitag sowie die Night of the Champs am Samstag Abend im lumipöllö Festzelt sind kostenfrei.

Fotos: DG Design / Denis Günther

Getzenrodeo